Abo
  • Services:

Microsoft erhielt Patent auf HTML-Applikationen

Nicht-Technikern wird die Programmierung von Windows-Applikationen erleichtert

Das US-Patentamt sprach Microsoft ein Patent über den Einsatz von HTML-Applikationen auf Windows-Systemen zu. Damit lassen sich HTML-Programme unabhängig von einem Web-Browser und deren Sicherheitsrestriktionen als gewöhnliche Windows-Applikation ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das im Mai 1999 von Microsoft eingereichte Patent sieht vor, dass entsprechende Applikationen aus HTML-Code bestehen und losgelöst vom Web-Browser und deren Sicherheitsbeschränkungen laufen können. Derartige HTML-Applikationen soll ein Web-Browser automatisch erkennen können und das betreffende Programm quasi an das Betriebssystem weiterreichen, um die Applikation in einem separaten Programmfenster auszuführen.

Mit der Möglichkeit, Programme in HTML zu schreiben, will Microsoft die Entwicklung von Windows-Programmen erleichtern, weil dies einfacher sei, als eine Applikation in C++ oder Visual Basic zu programmieren. Redmond geht davon aus, dass viele technisch weniger versierte Nutzer zwar HTML samt VBScript und JScript beherrschen, ansonsten aber keine Programmierkenntnisse vorweisen können. Für diese Anwendergruppe sei es möglich, Applikationen zu schreiben, die nicht mehr an den Browser gebunden sind und direkt in der Windows-Umgebung laufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€

hoffi 13. Dez 2003

um mal vom MS abzulenken... Patente wurden gemacht, um Unternehmen einen Rückfluß von...

Jimbo 12. Dez 2003

Glaubst Du alles was Du liest? ne wichtige Frage hab ich noch: Ist Gott `ne Frau, und ist...

kakky 12. Dez 2003

da kannst genauso leicht anwendung und oberfläche trennen, wie in php mit templates...

AnonymousCoward 12. Dez 2003

ja klar, und? HTML ist eine SGML Anwendung. XML ist eine "Vereinfachung" von SGML. Und...

fUnk` 12. Dez 2003

ganz klar, die werden n normalen MS Webserver integrieren mit einigen eigenschaften, und...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /