Abo
  • Services:

Oracle stellt Grid-fähigen Applikations-Server vor

Application Server 10g mit zahlreichen Neuerungen

Oracle hat mit dem Application Server 10g eine Middleware-Software vorgestellt, die das Management von Applikationen in Grid-Umgebungen ermöglichen soll. Das neue Release bietet nach Herstellerangaben fast 600 neue Funktionen und Verbesserungen in der Integration in Web-Service-Infrastrukturen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die verbesserten Caching- und Load-Balancing-Möglichkeiten im Oracle Application Server 10g stellen dabei die wichtigsten Neuerungen vor, gefolgt von Performance-Gewinnen.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Der auf offenen Standards basierende Oracle Application Server 10g und die dazugehörige Produktlinie bietet Unterstützung der Java 2 Enterprise Edition (J2EE), eine Enterprise Portal Software, Identitätsmanagement und Rapid Application Development sowie Funktionen für Wireless-Applikationen und die schon erwähnten Web Services. Darüber hinaus hob Oracle die im Application Server 10g standardmäßig integrierten Grid-Fähigkeiten hervor. So sollen Applikationen ohne Änderungen auf unternehmensweiten Rechner-Grids laufen können. Dies biete Kostenvorteile gegenüber Hardware-Upgrades.

Der Oracle Application Server 10g ist ab sofort verfügbar. Die Java Edition kostet 5.000,- US-Dollar pro Prozessor oder in einem anderen Lizenzmodell pro User 100,- US-Dollar. Darüber hinaus gibt es die Standard Edition für 10.000,- US-Dollar pro CPU oder 200,- US-Dollar pro User. Die Enterprise Edition kostet 20.000,- US-Dollar pro Prozessor oder 400,- US-Dollar pro Anwender. Eine Developer-Lizenz gibt es kostenlos zum Download.

Zudem stellte man mit dem Oracle JDeveloper 10g eine Entwicklungsumgebung in einer Preview-Fassung vor. Das Integrated Development Environment (IDE) zur Planung, Programmierung, Installation und Verwaltung von J2EE-Applikationen und Web-Services bietet eine Unterstützung für Java, XML und SQL und UML-Modellierung. Die fertige Version des Oracle JDeveloper 10g soll 2004 erscheinen, während das Preview über das Oracle Technology Network kostenlos herunterladbar ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /