Abo
  • Services:
Anzeige

Bundesverwaltung will vermehrt online beschaffen

Ab 2005 nur noch Online-Vergabeverfahren

Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag von Bundesinnenminister Otto Schily den dritten Umsetzungsplan der E-Government-Initiative BundOnline 2005 verabschiedet. Der Bundesinnenminister zog in Berlin eine positive Zwischenbilanz. Er sagte, dass E-Government in Deutschland auf einem guten Weg sei. Die Beschaffung soll bei allen Bundesbehörden bis Ende 2005 auf elektronische Vergabeverfahren umgestellt werden.

Anzeige

"BundOnline hat Behördengänge nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger einfacher und bequemer gemacht, es hat auch das Profil der Bundesverwaltung verändert. Als wir unsere Behörden mit dem Internet verbunden haben, haben wir sie nicht nur einfach elektrifiziert", so der Bundesinnenminister. Derzeit seien 248 Dienstleistungen der Bundesverwaltung über das Internet zugänglich, 100 mehr als im Jahr zuvor. Allein im November dieses Jahres sind 16 Internet-Dienstleistungen hinzugekommen. Bis Ende 2005 sollen insgesamt 449 Dienstleistungen online verfügbar sein. "Es wird demnächst für die Bürgerinnen und Bürger keinen Unterschied mehr machen, ob der Bund, ein Land oder eine Kommune eine Dienstleistung im Internet anbietet", so der Bundesinnenminister.

Das Kabinett verabschiedete auch ein Programm zur Optimierung öffentlicher Beschaffungen. Es wurde von Wirtschafts- und Innenministerium gemeinsam entwickelt. Schily kündigte an, dass alle Bundesbehörden bis Ende 2005 ihre Beschaffung auf elektronische Vergabeverfahren umstellen werden. Dazu werde die im Rahmen von BundOnline entwickelte Internetplattform "eVergabe" genutzt. "Schon im Laufe des Jahres 2004 werden die Bundesbehörden alle Ausschreibungen nach und nach über das Internetportal www.bund.de veröffentlichen. Außerdem werden wir ein virtuelles Kaufhaus des Bundes im Internet einrichten, in dem die Bundesbehörden aus Rahmenverträgen online Waren und Leistungen bestellen können", sagte Schily.

Bundesverwaltung will vermehrt online beschaffen 

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

  1. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ArcherV | 20:28

  2. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    stiGGG | 20:21

  3. Dann besitzen Autohersteller die Tankstellen

    AlexanderSchäfer | 20:19

  4. Re: 2049

    bombinho | 20:16

  5. Re: Was richtig witzig ist, die Anmeldedaten...

    WallyPet | 20:13


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel