Abo
  • Services:
Anzeige

Dell: Pentium-4-Notebook mit 3,06 GHz für 1.499 Euro

Akkulaufzeit von bis zu vier Stunden versprochen

Dell bietet mit dem Inspiron 5150 ein Notebook an, das mit einem Pentium-4-Prozessor mit 3,06 GHz samt Hyperthreading ausgestattet ist. Das Gerät, das - wie Dell selbst zugibt - ein Desktop-Ersatz ist, soll dennoch Betriebszeiten von bis zu vier Stunden erreichen.

Anzeige

Dell Inspiron 5150
Dell Inspiron 5150
Der Inspiron 5150 verfügt über ein 15-Zoll-UltraSharp-UXGA-TFT-Display mit einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln und einem Nvidia-GeForceFX-Go-5200-Grafikchip mit 64 MByte eigenem Speicher sowie dem Intel-852PM-Chipsatz mit 533 MHz Bustakt.

Dazu kommen 512 MByte DDR-SDRAM mit 333 MHz (2 x 256 MByte und maximal 2 GByte RAM) sowie eine 60-GByte-EIDE-Festplatte und einem Combo-Laufwerk mit 4fach DVD+RW und 24/10/24fach CD-RW. Eine DVD mit 4,7 GByte soll in weniger als 15 Minuten beschrieben sein.

Gegen Aufpreis gibt es eine 80-GByte-Festplatte und längere sowie ausgedehntere Serviceangebote und sogar einen Pentium-4-Prozessor mit 3,20 GHz.

An Schnittstellen beherbergt das Gerät ein Modem, einen 10/100-Netzwerkanschluss, Dell TrueMobile 1300 802.11 b/g Wireless LAN (mit 11 MBit/s und 802.11g mit 54 MBit/s) sowie zweimal USB 2.0, TV-Out und Firewire400. Darüber hinaus gibt es einen VGA-Ausgang, Audioein- und Ausgänge sowie einen PC-Card-Einschub. Der Lithium-Ionen-Akku bietet 96 Wh.

Das Gerät misst 33 x 4,5 x 28 cm und wiegt 3,3 kg. Die Softwareausstattung besteht aus Windows XP Home Edition und MS Works 7.0. Der Inspiron 5150 soll bei einem Jahr Abhol-Reparatur-Service 1.499,- Euro kosten. Dazu kommen die Dell-üblichen Versandkosten von phantastischen 75,40 Euro. Das Dell-Angebot gilt bis zum 16. Dezember 2003.


eye home zur Startseite
Mike 22. Apr 2004

@Marc: Hi Marc, Hab dein Problem hier im Forum verfolgt. Eigentlich hatte ich vor mir den...

Marc 04. Feb 2004

Hallo Harald, soweit ich das beurteilen kann, taktet sich der Prozessor bei Last bzw...

Harald 03. Feb 2004

Hallo zusammen, habe fleissig alle eure Beiträge gelesen. Und nun habe ich auch mal...

Marc 20. Jan 2004

Hi Esther, bin mittlerweile total happy mit meinem Gerät, gute Akkulaufzeit...

esther 16. Jan 2004

hallo marc, ...das mit dem arbeitsplatz habe ich gemacht, daher wußte ich daß er nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. dbh Logistics IT AG, Bremen
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-20%) 35,99€
  3. (-46%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Toll Überschrift, doch leider Fail... XBox X...

    derdiedas | 19:17

  2. Re: schnell gelangweilt

    plutoniumsulfat | 19:08

  3. Re: vm's

    Neuro-Chef | 19:06

  4. Re: Spätere Neuinstallation möglich?

    Neuro-Chef | 19:05

  5. Re: Angebote für Behinderte sind jetzt...

    Neuro-Chef | 19:01


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel