Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Prince of Persia - The Sands of Time

Schweres Action-Spiel, famos präsentiert

Eine Legende kehrt zurück: Mit "Prince of Persia" für DOS machten viele PC-Besitzer vor über zehn Jahren ihre ersten Computerspielerfahrungen, spätere Versuche einer Neuauflage - allen voran das missglückte "Prince of Persia 3D" - konnten allerdings nie so richtig an den Charme und die Klasse des Originals anknüpfen. Mit "The Sands of Time" veröffentlicht Ubi Soft nun allerdings einen neuen Titel mit dem persischen Prinzen, der den legendären Namen absolut zu Recht trägt.

Anzeige

Der Prinz sitzt ziemlich tief in der Patsche: Nachdem er auf der Suche nach mächtigen Artefakten eine magische Sanduhr zerstört hat, versinkt das persische Königreich im Chaos. Die Bewohner des ganzen Reiches verwandeln sich in seltsame Bestien, und nur der Prinz, der Wesir und die schöne Prinzessin Farah können der Verwandlung entgehen. Jetzt heißt es, wieder zur zerstörten Sanduhr zu gelangen - und dabei das Unglück so gut es geht rückgängig zu machen. Der Weg dorthin ist allerdings lang und für Action-Einsteiger auch fast schon zu beschwerlich - als Prinz muss man sich nämlich nicht nur unzähliger Feinde erwehren, sondern auch diversen Fallen entgehen, kleinere Denkrätsel lösen und viele Geschicklichkeitspassagen überwinden.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Kämpfe sind dabei meist noch das geringste Problem - zwar stellen sich einem auch mal sechs Feinde gleichzeitig in den Weg, mit ein bisschen Übung wird man aber selbst mit einer derartigen Übermacht auf Grund der vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten fertig. Zum einen ist der Prinz sehr wendig - akrobatische Mehrfachsprünge, gekonnte Angriffe mit Dolch und Schwert und kurzzeitige Wandläufe im Matrix-Stil helfen dabei, die Gegner zu verwirren. Des Weiteren verfügt man aber auch über die Fähigkeit, die Zeit zu beeinflussen - und so etwa im besten Max-Payne-Stil eine Bullet Time zu aktivieren oder aber auch die Kontrahenten kurzzeitig einzufrieren.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zusätzlich lässt sich die Zeit sogar um einige Sekunden zurückdrehen. Ist man in einem Kampf etwa unterlegen, kann man kurz nach dem finalen Dolchstoß die letzten Aktionen zurückkurbeln und es noch einmal versuchen. Natürlich steht diese Funktion nicht unbegrenzt zur Verfügung, durch das Besiegen feindlicher Zombies oder an bestimmten Sammelpunkten lässt sich die hierfür benötigte Sand-Energie aber wieder auffüllen.

Spieletest: Prince of Persia - The Sands of Time 

eye home zur Startseite
Jäjer 19. Jun 2007

Also erst mal will ich sagen, dass ich Peter voll und ganz zustimme. Dann will ich Dirk...

Caecilye 16. Feb 2007

Hab auch ein Problem bei POP komme in der Halle des lernenden nich weiter, ich weiß nich...

Eli 08. Dez 2006

An der einen Seite kannst Du über drei in die Wand eingelassene Risse nach unten hopsen...

Maccavelli1 16. Nov 2006

Hi Du hast geschrieben, dass du das Spiel durchgespielt hast Ich habe ein großes Problem...

Giorgio88 30. Jul 2005

also ich will Prince of Persia sands of Time Spielen geht aber nicht weil ich ne geforce...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  2. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  3. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  4. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  5. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  6. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  7. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  8. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Let's Player und andere Streamer

  9. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  10. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Die Matratze machts!

    Magroll | 10:13

  2. E-Roller für Führerschein A1

    M.P. | 10:11

  3. "Aufstoppen"

    ichbinsmalwieder | 10:10

  4. Re: Fiese Preispolitik von Niu

    ChMu | 10:07

  5. Re: Typische Ubisoft-Formel

    0xDEADC0DE | 10:07


  1. 10:00

  2. 09:33

  3. 09:00

  4. 07:45

  5. 07:30

  6. 07:15

  7. 18:04

  8. 17:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel