Abo
  • Services:

Spieletest: Prince of Persia - The Sands of Time

Screenshot #3
Screenshot #3
Wirklich haarig wird es bei den unzähligen Geschicklichkeitsherausforderungen: Da muss man an sich bewegenden Sägebrettern vorbeispringen, schwankenden Holzbalken ausweichen oder aber auf rotierenden Plattformen landen. Als wäre das nicht schon schwer genug, macht einem auch noch die oftmals störrische Kamera zu schaffen. Zwar lässt sie sich manuell nachjustieren, an vielen Stellen bleibt sie aber trotzdem hängen und man muss sich auf sein Glück verlassen - was meistens schief geht.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. ETAS, Stuttgart

Screenshot #4
Screenshot #4
Da sind die kleinen Knobeleinlagen, in denen man etwa ein Labyrinth durchqueren oder einen Lichtstrahl umlenken muss, schon deutlich angenehmer. Auch hier kommt durch Zeitvorgaben aber oft Hektik ins Spiel: Hat man das Ziel nicht innerhalb eines vorgegebenen Limits erreicht, schließt sich zum Beispiel ein Tor und man muss die Aufgabe von vorne beginnen. Die relativ fair verteilten Speicherpunkte sorgen allerdings dafür, dass man nicht allzu viel vom Spiel wiederholen muss.

Screenshot #5
Screenshot #5
Über weite Strecken des Spiels ist man übrigens nicht alleine unterwegs, sondern wird von Prinzessin Farah begleitet. Die handelt fast vollkommen selbstständig, ist für das Vorwärtskommen aber unabdingbar - so quetscht sie sich etwa durch dünne Vorsprünge und öffnet so neue Wege, die dem Prinzen sonst nicht offen stehen würden. Zudem sorgt sie für zahlreiche erheiternde Spielmomente - die sich im Spielverlauf immer stärker abzeichnende Liebesgeschichte und die bissigen Kommentare, die sich die beiden zuwerfen, sind teilweise schon eine Klasse für sich.

 Spieletest: Prince of Persia - The Sands of TimeSpieletest: Prince of Persia - The Sands of Time 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Pirates of the Caribbean 1-5 Box Blu-ray 26,97€, Iron Man Trilogie Blu-ray Collector's...
  3. 259,00€
  4. (u. a. One 219,99€)

Jäjer 19. Jun 2007

Also erst mal will ich sagen, dass ich Peter voll und ganz zustimme. Dann will ich Dirk...

Caecilye 16. Feb 2007

Hab auch ein Problem bei POP komme in der Halle des lernenden nich weiter, ich weiß nich...

Eli 08. Dez 2006

An der einen Seite kannst Du über drei in die Wand eingelassene Risse nach unten hopsen...

Maccavelli1 16. Nov 2006

Hi Du hast geschrieben, dass du das Spiel durchgespielt hast Ich habe ein großes Problem...

Giorgio88 30. Jul 2005

also ich will Prince of Persia sands of Time Spielen geht aber nicht weil ich ne geforce...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /