Abo
  • Services:

Novell tritt den Open Source Development Labs bei

Beitritt soll Novells Engagement für Linux unterstreichen

Mit Novell beteiligt sich ein weiteres Unternehmen an den Open Source Development Labs (OSDL), für die unter anderem die Linux-Entwickler Linus Torvalds und Andrew Morton tätig sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Jeffrey T. Hawkins wurde als Vertreter von Novell in deren Board of Directors berufen. Novell will sich an verschiedenen Initiativen der OSDL beteiligen, einschließlich der Data-Center-Linux-(DCL-)Arbeitsgruppe.

Novell hatte zunächst eine breite Unterstützung von Linux für die eigenen Produkte angekündigt und später dann mit Ximian und SuSE zwei namhafte Unternehmen aus dem Open-Source- bzw. Linux-Umfeld übernommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Frog 11. Dez 2003

Warst wohl im letzten Jahr verreist? Die haben Ximian und Suse gekauft

Sludge 10. Dez 2003

Hmm, kann mich dunkel an ein NetWare 3.11 erinnern...

Krille 10. Dez 2003

Da staun ich aber... Den letzten NOVELL-Server hatte ich '89 eingerichtet, kurz vor der...

Fitz 10. Dez 2003

Noch ein Unternehmen, das jetzt endgueltig dem Tote geweit ist. Siehe Corel...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /