Abo
  • Services:

Bechtle peilt nach ARP-Übernahme für 2004 Umsatzmilliarde an

Schweizer Systemhaus übernommen und eine Million neue Aktien ausgegeben

Die Bechtle AG, ein deutsches börsennotiertes IT-Systemhaus, übernimmt zum 1. Januar 2004 nach eigenen Angaben sämtliche Anteile an der Schweizer ARP Holding AG in Rotkreuz, das im Schweizer Kanton Zug liegt. Mit der Akquisition will die Bechtle-Gruppe ihre Marktstellung in der Schweiz und Österreich erheblich ausbauen. Nach der Übernahme peilt Bechtle für 2004 das Durchbrechen der Umsatzschwelle von einer Milliarde Euro an.

Artikel veröffentlicht am ,

Bechtle will einen Teil des Kaufpreises, über den Stillschweigen vereinbart wurde, mit der Ausgabe von einer Million neuer Bechtle-Aktien an den Verkäufer begleichen. Durch die Ausgabe der Aktien erhöht sich der Free Float (Deutsche Börse) der Bechtle-Aktie auf über 48,5 Prozent (bislang 20,2 Millionen emittierte Stücke, bisheriger Free Float 46,04 Prozent bzw. rund 9,3 Millionen Stücke). "Mit dieser Übernahme stärken wir unsere Marktstellung in der Schweiz und Österreich erheblich", erklärte Gerhard Schick, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG, die sechste Akquisition von Bechtle in diesem Jahr. Die ARP-Gruppe ist einer der größten europäischen E-Commerce-Anbieter von Computern und EDV-Zubehör für Geschäftskunden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig

Für 2003 erwartet ARP einen Umsatz von über 210 Millionen Schweizer Franken (ca. 155 Millionen Euro) sowie ein Vorsteuerergebnis von über 8 Millionen Schweizer Franken (ca. 5 Millionen Euro). Das Unternehmen zählt 210 Mitarbeiter und hat Tochterunternehmen in Österreich und Deutschland.

Alex Häusler, Präsident des Verwaltungsrats, erklärte nach der Vertragsunterzeichnung: "Die Kontinuität unserer weiteren Geschäftsentwicklung wird mit dem Verbleib der Führung der ARP sowie meinem Verbleib im Verwaltungsrat der ARP gesichert." Gerhard Schick ergänzte: "Die Marke ARP wird im Zuge der von Bechtle verfolgten Mehrmarkenstrategie fortgeführt werden". Bechtle sehe keinen Grund, den Verwaltungssitz in Rotkreuz aufzulösen oder die Anzahl der dortigen Mitarbeiter zu reduzieren, so Schick weiter.

Zusammen mit ARP peilt Bechtle im kommenden Jahr das Durchbrechen der Umsatzschwelle von einer Milliarde Euro an. Bechtle will bis Ende 2004 die Integration der ARP abschließen und rechnet bereits im kommenden Jahr mit nachhaltigen Synergieeffekten in den Bereichen Produktmanagement, Warenwirtschaft, Einkauf und Logistik. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das deutsche Kartellamt, Bechtle erwartet jedoch keine Bedenken seitens der Aufsichtsbehörde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-78%) 1,11€

Ranger 12. Dez 2003

Wer hat erfahrungen mit Firmenübernamen von Bechtle. Wie geht Bechtle vor? Werden die...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /