Abo
  • Services:
Anzeige

Erstes Sub-Notebook mit Efficeon-Prozessor von Sharp

910-Gramm-Zwerg mit 10,4-Zoll-LCD, Radeon Mobility und 1-GHz-CPU

Mit geschrumpftem XGA-Display und geringerem Gewicht als das der Vorgänger-Modelle wird in Japan in Kürze das neue Sub-Notebook Mebius Muramasa PC-MM2-5NE von Sharp erscheinen. Als erstes Notebook wird es mit Transmetas Centrino-Konkurrenten Efficeon und zudem als eines der ersten Sub-Notebooks auch mit Mobility-Radeon-Grafikchip für höhere Leistung ausgestattet sein.

Anzeige

Mit einer Bilddiagonalen von 10,4 Zoll, Abmaßen von 251 x 206 mm, einer minimalen Gehäusehöhe von 15,7 mm, einer maximalen Gehäusedicke von 19,6 mm und einem Gewicht von etwa 910 Gramm ohne Zusatz-Akkus soll das Sub-Notebook ideal für den Einsatz unterwegs geeignet sein. Mit Standard-Akku hält das Gerät laut Sharp 3,5 Stunden durch, mit zusätzlich eingestecktem mittlerem Zusatz-Akku 6 Stunden und mit dem größten Zusatzakku ganze 11 Stunden.

Mebius Muramasa PC-MM2-5NE von Sharp
Mebius Muramasa PC-MM2-5NE von Sharp

Im Vergleich zu den mit Transmetas Crusoe- oder Intels Pentium-3-Ultra-Low-Voltage-Prozessor ausgestatteten Vorgängern verspricht Sharp, dass der im PC-MM2-5NE verbaute 1-GHz-Efficeon-Prozessor TM8600 eine gesteigerte Rechenleistung bietet. Mehr Grafikleistung soll durch einen nicht näher beschriebenen Mobility-Radeon-Chip erzielt werden, der sich 24 MByte der 256 MByte DDR-SDRAM des Systems abzweigt.

Seitenansicht
Seitenansicht
Eine 20-GByte-Festplatte, ein Modem, WLAN (IEEE 802.11b/g), 10/100-Mbps-Ethernet, USB-2.0-Anschluss, ein PC-Card-Slot vom Typ II, AC97-Stereo-Sound und ein VGA-Ausgang (per Adapter-Kabel) runden das System ab. CD/DVD- und Disketten-Laufwerk passten - wie bei Sub-Notebooks üblich - nicht mehr in das kompakte Gehäuse und müssen hinzugekauft werden. Im Lieferumfang enthalten ist wie bei den anderen Mebius-Muramasa-Modellen eine Docking-Station (110 x 247 x 81 mm, 650 g) zum vertikalen Einstecken des Geräts dabei. Letzteres ermöglicht - was ebenfalls nichts Neues für ein Sharp-Gerät ist -, die Festplatte des Sub-Notebooks einfach als USB-Laufwerk über einen anderen PC anzusprechen.

Als Betriebssystem vorinstalliert ist Windows XP Home Edition (inkl. Service Pack 1a); einige Sharp-Anwendungen etwa zum Backup werden ebenfalls mitgeliefert.

Verkauft wird das Mebius Muramasa PC-MM2-5NE ab 2. Januar 2004 - allerdings vorerst nur in Japan. Die PC-MM2-1 Serie soll ab 23. Januar 2004 folgen, wobei es sich um ein für Großabnehmer modifizierbares Modell handelt. Die Yen-Preise hat Sharp jeweils noch offen gelassen.


eye home zur Startseite
Digital Nomad 12. Mai 2004

Ja es handelt sich um das gelcieh Notebook aus dem Golem Artikel. Von unserer Seite ein...

Digital Nomad 12. Mai 2004

Ja es handelt sich um das gelcieh Notebook aus dem Golem Artikel. Von unserer Seite ein...

gast 06. Mär 2004

Der Yen-Preis ist Umgerechnet knapp 1400€ ! Also lieber irgendwo in Japan einen Versand...

Martin 25. Feb 2004

unter http://www.digital-nomad.de/produkte/mm2_info.htm wird eine Sharp Mebius Muramasa...

techorix 05. Jan 2004

Das geilste ist ein Schalter für die Mobil-Nutzung. Ein umlegen und das Ding soll um die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. CEMA AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Wir kolonialisieren

    PocketIsland | 09:58

  2. 1. Win10 Bluescreen nach Update

    abdul el alamein | 09:54

  3. Ruggedized.. warum auch "Robust" schreiben.

    PocketIsland | 09:53

  4. Re: viel zu kleiner Akku

    PocketIsland | 09:50

  5. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 09:49


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel