Streit zwischen Lindows.com und Microsoft weitet sich aus

Kunden sollen Rechtsstreit mit Microsoft finanzieren

Laut Lindows.com geht Microsoft gegen kleine Anbieter in den Niederlanden vor. Microsoft versuche, durch rechtliche Drohungen die Anbieter davon abzubringen, das Linux-Betriebssystem LindowsOS weiter anzubieten. Als Reaktion darauf hat Lindows.com nun ein Programm ins Leben gerufen, das Anbieter im Rechtsstreit mit Microsoft finanziell unterstützen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft konzentriere sich in seinem Vorgehen systematisch auf kleine Anbieter, die nicht über ausreichende Mittel für einen Rechtsstreit verfügen und droht diesen mit rechtlichen Konsequenzen, sollten sie Alternativen zu Microsofts Produkten anbieten, so die Darstellung von Lindows.com.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
Detailsuche

Um entsprechende Händler nun mit ausreichend Mitteln auszustatten, bietet Lindows.com online lebenslange Mitgliedschaften an. Die daraus generierten Gelder sollen in vollem Umfang dazu genutzt werden, um "sicherzustellen, dass es in den Niederlanden eine Wahl sowie bezahlbare Software gebe.". Kunden erhalten dafür eine lebenslange Lizenz für alle kommenden LindowsOS-Betriebssysteme.

Allerdings beschränkt Lindows.com dieses Angebot auf 500 Kunden, die je 100,- US-Dollar zahlen sollen, so dass im Rahmen dieser Aktion maximal 50.000,- US-Dollar zusammenkommen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Serverprobleme: Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis
    Serverprobleme
    Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis

    Nach mehreren Versuchen sind wir in Berlin an einen digitalen Impfnachweis gekommen. Doch die Apotheken berichten von Serverproblemen.

  2. Geforce RTX 3000: Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060
    Geforce RTX 3000
    Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060

    Nvidia will Kapazitäten freimachen und statt Turing-Grafikkarten Geforce-RTX-3000-Varianten bauen. Das könnte zu mehr Verfügbarkeit führen.

  3. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

Michael - alt 14. Dez 2003

Wenn ich hilfreich zur Seite stehen darf: Ein Sektierer ist der Verbreiter einer Lehre...

HarlekinAlpha 14. Dez 2003

Saubere Aktion. Das man eine Art Fond einrichtet ist eine neue Idee, große Konzerne zu...

SNy 12. Dez 2003

Das kommt drauf an, von welcher Basis man redet. Generell hat eine Linux-Distribution...

Jimbo 12. Dez 2003

Lern lesen ! Da geht es nicht um Linux!

SNy 11. Dez 2003

Was für mich einen Unterschied darstellt. Siehe auch http://www.net-lexikon.de/Standard...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /