Abo
  • IT-Karriere:

Streit zwischen Lindows.com und Microsoft weitet sich aus

Kunden sollen Rechtsstreit mit Microsoft finanzieren

Laut Lindows.com geht Microsoft gegen kleine Anbieter in den Niederlanden vor. Microsoft versuche, durch rechtliche Drohungen die Anbieter davon abzubringen, das Linux-Betriebssystem LindowsOS weiter anzubieten. Als Reaktion darauf hat Lindows.com nun ein Programm ins Leben gerufen, das Anbieter im Rechtsstreit mit Microsoft finanziell unterstützen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft konzentriere sich in seinem Vorgehen systematisch auf kleine Anbieter, die nicht über ausreichende Mittel für einen Rechtsstreit verfügen und droht diesen mit rechtlichen Konsequenzen, sollten sie Alternativen zu Microsofts Produkten anbieten, so die Darstellung von Lindows.com.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Technische Universität München, München

Um entsprechende Händler nun mit ausreichend Mitteln auszustatten, bietet Lindows.com online lebenslange Mitgliedschaften an. Die daraus generierten Gelder sollen in vollem Umfang dazu genutzt werden, um "sicherzustellen, dass es in den Niederlanden eine Wahl sowie bezahlbare Software gebe.". Kunden erhalten dafür eine lebenslange Lizenz für alle kommenden LindowsOS-Betriebssysteme.

Allerdings beschränkt Lindows.com dieses Angebot auf 500 Kunden, die je 100,- US-Dollar zahlen sollen, so dass im Rahmen dieser Aktion maximal 50.000,- US-Dollar zusammenkommen können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 4,31€
  3. 4,99€
  4. 2,99€

Michael - alt 14. Dez 2003

Wenn ich hilfreich zur Seite stehen darf: Ein Sektierer ist der Verbreiter einer Lehre...

HarlekinAlpha 14. Dez 2003

Saubere Aktion. Das man eine Art Fond einrichtet ist eine neue Idee, große Konzerne zu...

SNy 12. Dez 2003

Das kommt drauf an, von welcher Basis man redet. Generell hat eine Linux-Distribution...

Jimbo 12. Dez 2003

Lern lesen ! Da geht es nicht um Linux!

SNy 11. Dez 2003

Was für mich einen Unterschied darstellt. Siehe auch http://www.net-lexikon.de/Standard...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /