Abo
  • Services:

Black Isle Studios dicht - Kein Fallout 3 mehr?

Finanzielle Schwierigkeiten von Interplay erzwingen Schließung

Nach übereinstimmenden Berichten zahlreicher Rollenspiel-Fansites hat Interplay die legendären Black Isle Studios geschlossen, die unter anderem Rollenspiel-Klassiker wie Fallout und Baldur's Gate erschufen. Damit ist auch die Entwicklung von Fallout 3 - dem so genannten "Van Buren" - vorerst beendet.

Artikel veröffentlicht am ,

Im offiziellen Interplay-Forum bestätigte Damien "Puuk" Foletto die seit einigen Tagen kursierenden Gerüchte über die Abwicklung des Studios und gab an, dass neben ihm insgesamt 14 weitere Mitarbeiter entlassen wurden. Bisher wüssten sie noch nicht, wie es mit ihnen weitergeht und ob sie neue Teams finden, in denen sie mitarbeiten können. Ein offizielles Statement von Interplay steht noch aus, insofern ist nicht sicher, ob das laut Entwicklerangaben bereits zur Hälfte fertig gestellte Fallout 3 von anderen Teams zu Ende gebracht wird.

Die Black Isle Studios befanden sich bereits seit Monaten in den Schlagzeilen: Die finanziellen Schwierigkeiten des Mutter-Konzerns Interplay hatten unter anderem dafür gesorgt, dass zahlreiche bekannte Entwickler das Team verließen und bei anderen Studios anheuerten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Johannes duda 13. Jan 2004

www.silver-style.de plannt sich die Rechte für fallout 3 zu kaufen und es zu entwickeln!

saito 12. Jan 2004

Naja. Variationsmöglichkeiten hin oder her, letztenendes sollte ein RPG auch ein solches...

Doc Rock 09. Dez 2003

Auf Bard's Tale würde ich ja auch gerne hoffen, aber leider sehen die Interviews gar...

Infinity 09. Dez 2003

JA III soll angeblich doch entwickelt werden - frag mich jetzt aber nicht von wem. Kannst...

Black Scyther 09. Dez 2003

Dieses Jahr ist noch kein einziges, halbwegs gutes Spiel erschienen, mit Ausnahme von...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


    Recycling: Die Plastikwaschmaschine
    Recycling
    Die Plastikwaschmaschine

    Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann


        •  /