• IT-Karriere:
  • Services:

Intel lässt Unternehmenskunden Itanium 2 kostenlos testen

Nur Top-500-Unternehmen teilnahmeberechtigt

Unter dem Motto "Intel Itanium 2 Solution Challenge" startet Intel in dieser Woche gemeinsam mit führenden System- und Lösungsanbietern eine "Try and Buy"-Marketingaktion zum Thema Intel-Itanium-2-Prozessoren. Diese Initiative ermöglicht Unternehmen, während eines kostenlosen Testzeitraums den Intel-Itanium-2-Prozessor gegen RISC-basierte Systeme antreten zu lassen und zu vergleichen. Die Aktion richtet sich allerdings nur an Großunternehmen (Global 500), die derzeit RISC-basierte Computer einsetzen, und läuft bis zum Sommer 2004.

Artikel veröffentlicht am ,

Verwirklicht wird die "Challenge" gemeinsam mit führenden System- und Lösungsanbietern. Kunden haben im Rahmen der Initiative bis zu 90 Tage lang Zugriff auf Intel-Itanium-2-Prozessor-basierte Systeme und Services, um die Ergebnisse eingehend zu evaluieren.

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Intel arbeitet unter anderem mit HP, IBM, LangChao, Lenovo, NEC, Samsung, SGI und Unisys sowie mit einigen regionalen Systembauern an dem Programm. Zudem will Intel mit ausgewählten Unternehmen arbeiten, die Software für Intel-Itanium-2-Prozessor-basierte Systeme liefern, wie beispielsweise BEA, i2, IBM, Oracle, SAP und SAS. Aber auch Systemintegratoren wie Avanade und Unisys gehören zu den beteiligten Firmen.

"Wir sind optimistisch, was Leistungs- und Preisvorteile der Itanium-2-Prozessoren gegenüber proprietären Lösungen betrifft. Intel und seine Industriepartner möchten erreichen, dass sich CIOs selbst davon überzeugen können, welche Auswirkungen Intel-Itanium-2-basierte Server auf ein Unternehmen haben", so Lisa Graff, Director der Intel Itanium Group.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Zivi 09. Dez 2003

"Wir sind optimistisch, was Leistungs- und Preisvorteile der Itanium-2-Prozessoren...

Rainer Haessner 09. Dez 2003

Wenn ich so einen Test mache, liegen die Hauptausgaben doch in der verbratenen...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /