Abo
  • Services:

Spieletest: Secret Weapons Over Normandy

Flug-Action mit wenig Spannung

"Secret Weapons Over Normandy" soll in die Fußstapfen des betagten Lucas-Arts-Klassikers "Secret Weapons of the Luftwaffe" treten und bietet sowohl auf dem PC als auch auf den Spielekonsolen Sony PlayStation 2 und Xbox jeweils 30 Missionen, bei denen man mit einem von über 20 Flugzeugmodellen in die Schlacht ziehen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spiel verspricht erst gar nicht, eine Flugsimulation mit der Nachahmung der realen Vorbilder, ihrer Flugeigenschaften und Waffenwirkung zu sein - vielmehr handelt es sich bei Secret Weapons Over Normandy um ein Action-Flugspiel. Neben der Evakuierung bei Dünkirchen kann man hier unter anderem an der Luftschlacht um England, diversen Einsätzen in Nordafrika, in Westeuropa, im Pazifik und sogar in Russland auf Seite der Alliierten teilnehmen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Secret Weapons Over Normandy
  2. Spieletest: Secret Weapons Over Normandy

Screenshot #1
Screenshot #1
Als amerikanischer Pilot namens James Chase tritt man der Royal Airforce bei und wird dann einer fiktiven, geheimen Flugstaffel, den Blackhawks, zugeteilt, die gegen eine geheimnisvolle Luftwaffeneinheit antreten. Beide Seiten, sowohl die Blackhawks als auch die Nemesis-Staffel, verfügen über prototypische Flugzeuge mit für die damalige Zeit unglaublichen Flugeigenschaften, woraus sich dann auch der Titel erklärt. Dabei werden nicht nur bekannte Typen wie die ME262, sondern auch rein erfundene Muster eingeführt. Die Steuerung ist für die Spielekonsolen-Pads besonders geeignet, da man außer der Schub-, Richtungs- und Waffenkontrolle und der Zielwahl keine Eingaben tätigen muss. Will man das Spiel auf dem PC spielen, empfielt sich auch hier der Einsatz eines Gamepads, das einem Joystick oder gar der Tastatur bei dieser Spielart überlegen ist.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die einzelnen Missionen werden durch Tagebucheinträge und Schwarz-Weiß-Filme eingeleitet, sind ansonsten jedoch nicht durch eine Storyline miteinander verbunden. In den meisten Fällen kann man zwar nicht bestimmen, welches der zur Verfügung stehenden Flugzeuge man für den jeweiligen Einsatz benutzen möchte, bei der Bewaffnung kann man jedoch frei wählen, auch wenn die vorgeschlagenen Optionen meist die richtigen sind.

Screenshot #3
Screenshot #3
Nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Mission erhält man mehr oder weniger viele Punkte, die man zur Verbesserung der Eigenschaften der Flugzeuge verwenden kann. Neben der Panzerung und der Wendigkeit lassen sich unter anderem auch die Munitionsbestände so aufbessern.

Spieletest: Secret Weapons Over Normandy 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,49€
  2. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  3. 69€
  4. (u. a. Destiny 2 PS4 für 9,99€)

NichtWichtig 24. Aug 2006

Das heisst Kie und nicht Kay! ;p

Mathias 22. Dez 2004

Ich habe mir das Spiel neu gekauft und kann es nicht Spielen da kein KAY dabei ist. Heute...

The real... 21. Jan 2004

Hallo Supermann, haste dich wieder aus deinem Anzug gepellt?HeMan? Was hat das mit dem...

Holger Sternberg 14. Jan 2004

Vollkommen richtig , habe lange nicht mehr so lockeren Spaß gehabt.

Kurx 11. Jan 2004

für NfS underground gibt es einen selbstgebastelten client, der geht super im LAN, such...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /