Abo
  • Services:
Anzeige

Mozilla-Mailer Thunderbird erreicht Version 0.4

Aktuelle Thunderbird-Version bringt einige nützliche Verbesserungen

Am Wochenende erschien der Mozilla-Mailer Thunderbird in der Version 0.4, der vor allem kosmetische Veränderungen erfahren hat. Aber auch einige kleinere Neuerungen wurden in den E-Mail-Client integriert, der für Windows, Linux und MacOS X zur Verfügung steht.

Anzeige

Nachrichten im Vorschaufenster werden in Thunderbird 0.4 nun nach einer einstellbaren Zeit als gelesen markiert. Als Weiteres erlaubt die Windows-Version von Thunderbird endlich das Einfügen von Bildern aus der Zwischenablage in HTML-Mails und lässt sich als Standard-Mail-Client oder News-Reader konfigurieren.

Die Linux-Ausführung leitet URLs nun korrekt an den Standard-Browser im System weiter, während die MacOS-X-Version Erleichterungen im Umgang mit Thunderbird-Fenstern erfahren hat und sich nun besser mit dem Web-Browser Firebird verträgt. Mit einem neuen Filter können gezielt Nachrichten von einem POP3-Server gelöscht werden, wenn Nachrichten nach dem Empfang auf dem Server bleiben sollen.

Das Standard-Theme in Thunderbird wurde überarbeitet, wobei die Arbeit daran zum Großteil als abgeschlossen gilt, während sich die Toolbar umfangreicher verändern lässt. Außerdem werden Adressen von einem PalmOS-Gerät mit Thunderbird über ein passendes HotSync-Conduit abgeglichen. Auch die Datenübernahme von Netscape 4.x wurde nach Entwicklerangaben verbessert.

Aber auch einige kleine Fehler der Vorversion sind behoben worden. So tauchen als Spam erkannte E-Mails nicht mehr in der Benachrichtigungsfunktion neuer Mails auf und die Bereinigung des Spam-Ordners (Junk) funktioniert nun in allen Konten und nicht nur in dem ersten. Nicht vollständig übertragene E-Mails von POP3-Postfächern werden mit einem Klick auf den Rechner geholt, so dass die betreffende Funktion nicht mehr wirkungslos bleibt. Als Weiteres gibt es nun eine Fehlermeldung, wenn die Mail-Übermittlung über eine gesicherte Verbindung gehen soll, diese aber nicht antwortet. Die Vorversion schaltete in einem solchen Fall sträflicherweise auf eine unverschlüsselte Verbindung, ohne dies zu melden.

Der Mail-Client Thunderbird 0.4 steht ab sofort für die Plattformen Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit.


eye home zur Startseite
SirDodger 08. Dez 2003

Hmmm ... seit ich Thunderbird teste funktioniert der News-Client nicht mehr. Muß ich wohl...

chojin 08. Dez 2003

Joa, Feedback ist eben angenehm. Kannst ja mal ne Statistik machen, wer wie oft wie...

Mein Name... 08. Dez 2003

nö. in den letzten wochen hatte ich 4 fälle, wo das nicht so war. das ist im prinzip ja...

R2D2 08. Dez 2003

nene, Du, die Jungs hier antworten immer!

Mein Name... 08. Dez 2003

kein thema. freut mich ernsthaft, dass endlich mal ein autor mit einem kleinen hinweis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,44€
  2. 99€ für Prime-Mitglieder
  3. 99€ (nur bis Montag 9 Uhr)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Schade um die gute Z-Linie. Schlechtes Marketing?

    werpu | 19:04

  2. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    ArcherV | 18:53

  3. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 18:52

  4. Re: wieviel strom bekommt man mit 1200m²??

    s33 | 18:52

  5. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    nille02 | 18:51


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel