Abo
  • Services:

Portunity bündelt bis zu vier TDSL-Anschlüsse

Dank Load-Balancing Bandbreiten von bis zu 6 MBit pro Sekunde

Portunity bietet die Möglichkeit, mehrere TDSL-Anschlüsse zusammenzuschalten, um die Geschwindigkeit inklusive Load-Balancing zu vervielfachen. Die Kunden haben dabei die Wahl zwischen drei Tarifen, die sich nur in der Anzahl der zur Verfügung stehenden Kanäle unterscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die gebündelten ADSL-Tarife beruhen auf mehreren T-DSL-Anschlüssen der Telekom, wobei für einen zweifach gebündelten ADSL-Zugang zwei T-DSL-Zugänge, für einen dreifachen ADSL-Zugang drei TDSL-Zugänge benötigt werden.

Stellenmarkt
  1. TU Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. SysEleven GmbH, Berlin

Die Geschwindigkeit aller Einzel-TDSL-Anschlüsse sollte dabei möglichst identisch sein und addiert sich dann sowohl in Empfangs- als auch in Sende-Richtung auf. Werden also zwei T-DSL-1500-Anschlüsse mit aktiviertem Upstream-Upgrade auf 384 KBit gebündelt, erhält man so eine Bandbreite von 3 MBit in Empfangsrichtung (Downstream) und 770 KBit in Senderichtung (Upstream).

Portunity empfiehlt seinen Kunden, für jeden TDSL-Anschluss einen Cisco-Router zu kaufen, zwischen denen ein Load-Balancing konfiguriert wird. Da auch auf Provider-Seite die Datenpakete auf die einzelnen Leitungen verteilt werden, soll eine echte Bandbreitenbündelung möglich werden. Bei zwei ADSL-Leitungen werden die Datenpakete abwechselnd auf die beiden Leitungen gegeben.

Die monatliche Gebühr liegt zwischen 38,80 Euro für zwei und 58,80 Euro für vier ADSL-Zugänge inklusive 10 GByte Transfervolumen. Hinzu kommen die Kosten für die T-DSL-Anschlüsse der Telekom, eine Einrichtungsgebühr von 49,- Euro und die Router, die es im Doppelpack für 1.199,- Euro und im Viererpack für 2.299,- Euro gibt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Major-ToM... 27. Jul 2004

Ich fänds sehr gut zum Tauschen von größeren Dateien. Unter Bekannten. Urlaubsvideos & so...

Mario 08. Dez 2003

@Konstantin Kafritsas Also die Einwohnerzahl von Köln kann ich so nicht stehen lassen...

Mario 08. Dez 2003

@andre "wir in norwegen haben es auch besser wie ihr "1350/512" fuer 548 nok 61euro...

ljdummyh 08. Dez 2003

firewall distributionen wie astaro security linux (http://www.astaro.com) unterstuetzen...

andre 08. Dez 2003

hallo wir in norwegen haben es auch besser wie ihr "1350/512" fuer 548 nok 61euro und...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /