Handy-Probleme bei Motorola: Kamera-Module werden knapp

Angespannte Liefersituation

Der Handy-Hersteller Motorola musste eingestehen, dass man die Nachfrage nach Kamera-Handys falsch eingeschätzt hatte. Die sich daraus ergebenden Lieferprobleme wurden nun so auffällig, dass der Motorola-Bereichschef Tom Lynch mitteilen musste, dass es gerade zum wichtigen Weihnachtsgeschäft Schwierigkeiten geben dürfte, die Nachfrage zu befriedigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Auslieferung der Motorola-Handys V300 und V500 schon begonnen hat, soll die Auslieferung des V600 zwar bevorstehen - doch würden die erforderlichen Stückzahlen für große Produktionsmengen auf Grund von Mängeln in der Kameramodul-Versorgung nicht erreicht werden.

Die Lieferprobleme für Kamera-Module seien ein industrieweites Problem, sagte Bob Perez, Vice President und General Manager der Supply Chain Operations von Motorola PCS. Motorola würde dies allerdings stärker spüren als andere Hersteller, weil die sehr kleinen Module, die man verbaut, besonders knapp seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  2. Telekom und Bahn: Lückenschluss an der Schiene dauert noch fünf Jahre
    Telekom und Bahn
    Lückenschluss an der Schiene dauert noch fünf Jahre

    Die Telekom verspricht erstmals, alle Strecken der Deutschen Bahn ohne Unterbrechung mit Mobilfunk zu versorgen.

  3. iOS-Kalender missbraucht: Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam
    iOS-Kalender missbraucht
    Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam

    Mit Kalender-Spam haben derzeit vermehrt iPhone-Nutzer zu kämpfen. Sie fallen auf Kalenderabos herein. Apple klärt nun auf.

Mobile Phone 06. Dez 2003

Wenn es ein SX1 von Siemens gibt, dann sind wir doch so oder so alle wunschlos glücklich...

somebody 05. Dez 2003

naja, samsung x600 vs. x100 wäre ein Beispiel. und Nokia verpackt die gleiche hard- und...

bocks 05. Dez 2003

alle hersteller beiten nur noch cam-mobiltelefone an, ob der käufer das braucht oder...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /