Breed - Die Single-Player-Demo ist endlich da

Download von 217 MByte

Vom eigentlich bislang eher durch eine aberwitzige Kette von Verschiebungen bekannt gewordenen Shooter Breed von CDV ist nun endlich eine Single-Player-Demo erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Breed-Demo
Breed-Demo
Die Mission startet auf dem Weltraum-Schlachtkreuzer Darwin. Um den Feinden (Breed) Paroli bieten zu können, muss man zunächst einen Sturmpanzer für den Einsatz auftreiben. Mit diesem Ungetüm belädt man dann sein Landungsschiff und steuert dieses Schiff zur Erde.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  2. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
Detailsuche

Breed-Demo
Breed-Demo
Kurz darauf wird man auf den Radarschirmen der Breed geortet, die dem Spieler ihre geballte Kampfkraft entgegnen werden. Gene die bösen Aliens muss man sich mit den Bordgeschützen wehren und Breed-Jäger abschießen. Danach muss man feindliche Geschütztürme ausschalten, um sicher landen zu können. Danach kommt in der Bodenmission der Sturmpanzer zum Einsatz.

Die Demo endet mit den verheißungsvollen Worten "To be continued", was darauf hindeutet, dass es bald eine Fortsetzung in Form einer zweiten Demo geben wird. Diese komplettiert die Geschichte, die mit der vorliegenden Demo begonnen wurde. Der zweite Teil kann jedoch nur gespielt werden, wenn die erste Demo installiert ist.

Die Demo ist 217 MByte groß und kann von der Breed-Website heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Werbung 08. Dez 2003

Tja und auf einer namenhaften Breed fan Seite gibt es eine kleine mini Mod fuer die SP...

tux 06. Dez 2003

Ich dachte ich hätte das Demo schon gespielt... da landet man am Anfang mit nem Dropship...

Slappy 05. Dez 2003

Danke!!! Ich bin im Bilde und muss nich dumm sterben *g*

halloWelt 05. Dez 2003

es gab schon eine demo... die war erst beta, dann plötzlich offiziell... diese hier ist...

Slappy 05. Dez 2003

..., ist nicht jede Demo irgendwo eine Beta-Demo? *lol* Danke für die Aufklärung, uku.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /