Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Lizenzprogramm auch für kleine Unternehmen

Microsoft bietet auch ClearTyp und das Dateisystem FAT zur Lizenzierung an

Microsoft hat eine erweiterte "Intellectual Property Policy" (IP Policy) angekündigt, in deren Rahmen Microsoft anderen Unternehmen und Wissenschaftlern erweiterten Zugriff auf seine Technologien geben will. Wissenschaftlern sollen die Technologien für eine nichtkommerzielle Nutzung kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Aber auch kleine Unternehmen sollen von der neuen IP Policy profitieren.

Anzeige

Im Rahmen des Programms will Microsoft die Möglichkeit bieten, Rechte kostenlos für eine nichtkommerzielle Nutzung, aber auch kostenpflichtig zu lizenzieren. Dabei bietet Microsoft nun auch seine ClearType-Technologie sowie das File-Allocation-Table-Dateisytem an.

Bei ClearType handelt es sich um eine Subpixel-Rendering-Technologie, die die Lesbarkeit von Text auf LCD-Displays deutlich verbessern soll. Das Interesse seitens der Industrie an der Lizenzierung der Technologie sei dabei sehr hoch, so Microsoft.

Bei FAT hingegen handelt es sich um das von Microsoft unter anderem in Windows 95 bis Windows Me eingesetzte Dateisystem, das Microsoft nun samt Dokumentation, Beispielcode und Patenten zur Lizenzierung anbietet. Schon heute nutzen diverse Unternehmen FAT in ihren Produkten, wie z.B. Speicherkarten für Digitalkameras.

Detaillierte Informationen zu Microsofts IP-Lizenz-Programm sind unter www.microsoft.com/mscorp/ip zu finden.


eye home zur Startseite
Tigger 06. Dez 2003

FAT wird allerdings von sämtlichen Digitalkameras verwendet, um Bilder auf den...

Fitz 04. Dez 2003

Das ist doch toll !!! Also ich verstehe das nicht, erst schreien alle nach Freibier, und...

Otto d.O. 04. Dez 2003

Software-Patente sind für proprietäre Hersteller genauso ein Problem wie für OpenSource...

Herb 04. Dez 2003

Gesetze sind gut, solange sie *dir* zuspielen, was? Hoffentlich zweifelt man dir nicht...

Rio 04. Dez 2003

Seltsam, dass m$ jetzt plötzlich so offen wird. Ist wohl neue Strategie von eigenen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  3. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  2. 499€
  3. 359€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    emdotjay | 21:19

  2. Re: ++

    lear | 21:19

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 21:16

  4. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    robinx999 | 21:15

  5. Re: experte wofür?

    elknipso | 20:59


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel