Abo
  • Services:
Anzeige

Suns Java Desktop System ab sofort verfügbar

Sun bringt zwei Support-Pakete für Anwender des Office-Pakets OpenOffice

Auf der Hausmesse SunNetworks im Berliner ICC verkündete Sun die sofortige Verfügbarkeit der Linux- und x86-basierten Desktop-Lösung "Java Desktop System" alias "Mad Hatter", welche zunächst als Einstiegsangebot zum halben Preis angeboten wird. Zugleich gab Sun bekannt, ab sofort Support für Nutzer des Office-Pakets OpenOffice anzubieten, während bislang nur das kostenpflichtige auf OpenOffice basierende Star Office in den Support-Genuss kam.

Anzeige

Wer das Java Desktop System (JDS) von Sun bis 2. Juli 2004 bestellt, zahlt 50,- US-Dollar pro Jahr und Arbeitsplatz, während der Preis nach Ablauf dieser Frist wieder auf den Normalpreis von 100,- US-Dollar steigt. Sun sieht im Java Desktop System eine sichere und preisgünstige Alternative zu Microsofts Windows für Desktop-PCs im Unternehmenseinsatz. Besonders durch niedrigere Kosten sollen Unternehmen zum Wechsel ihrer Desktop-Systeme von Windows auf das JDS überzeugt werden.

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie Sun stolz vermeldet, hat die China Standard Software Company (CSSC) kürzlich das Java Desktop System als Grundlage für die Desktop-Entwicklung ausgewählt. Die Firmen Adobe, Computer Associates, Macromedia und RealNetworks kündigten an, das Java Desktop System unterstützen zu wollen. Für eine effiziente Migration auf Suns Desktop-Alternative soll unter anderem der Migrationspartner EDS sorgen.

Das Java Desktop System beruht auf Linux und nutzt eine x86-basierte Plattform, was den Administrationsaufwand senken soll, indem eine sichere, auf offenen Standards basierende und einfach zu bedienende Desktop-Umgebung geschaffen wird. Dabei soll es sich ohne Schwierigkeiten in bestehende IT-Umgebungen einfügen und mit gängigen Dateiformaten, Applikationen, Systemen und Diensten zurechtkommen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zum Lieferumfang der Desktop-Lösung zählen Applikationen wie StarOffice 7.0, Java, die Desktop-Oberfläche GNOME, der Mozilla-Browser samt Macromedias Flash-Player, die PIM-Software Evolution von Ximian, der RealPlayer, der Adobe Reader sowie die Instant-Messaging-Anwendung GAIM. Ferner unterstützt das JDS aktuelle Backoffice-Systeme, Suns Java Enterprise System und bestehende Datei- und Druckdienste.

Screenshot #3
Screenshot #3
Ab dem 15. Dezember 2003 bietet Sun zwei Support-Optionen für Anwender der Office-Sammlung OpenOffice an. So hat man die Wahl zwischen dem Software Standard Support sowie dem Premium Support. Während der Standard Support uneingeschränkte Telefon- und Online-Unterstützung, Online-Problem-Erfassung, Software-Updates sowie Zugang zu Online-Dokumentationen umfasst, beschert der Premium Support zusätzlich einen täglich verfügbaren Rund-um-die-Uhr-Service. Über die deutsche OpenOffice-Webseite findet man zudem alternative, professionelle Support-Dienstleister für das Office-Paket.


eye home zur Startseite
Heiko 17. Jan 2004

Hi, also für ein Serversystem brauche ich keinen Desktop und ich denke die meisten...

NFec 04. Jan 2004

Halt moment mal! Mein Text war vielleicht mit etwas zu viel Ironie gespickt, da hast du...

jeej.de 04. Jan 2004

Solaris gibts auch für x86 kostenlos, spannend was ? Und nicht dass du dich wunderst...

kressevadder 04. Dez 2003

Kannst alt werden wie ne Kuh - lernst immernoch dazu ;-) Bei uns spielts fast keine...

MaX 04. Dez 2003

Java ist ein Argument für Banken, da viele nachdem sie mit der Entscheidung für OS/2 auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB-Stick 19,19€)
  2. (heute u. a. Gaming-Notebooks, Philips Hue Beleuchtung, Sony-TVs, Film-Neuheiten)
  3. 0,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten

  2. New Shepard

    Touristenrakete fliegt ersten Crashtest-Dummy ins All

  3. Playerunknown's Battlegrounds angespielt

    Pubg ist auf der Xbox One gelandet

  4. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  5. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  6. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  7. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  8. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  9. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  10. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Touristenrakete - wie abgehoben ist das denn?

    Tantalus | 10:21

  2. Re: Ego-Shooter auf Konsole???

    Der Gulp | 10:21

  3. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    Trollversteher | 10:21

  4. Re: Autonome LKWs....

    elgooG | 10:20

  5. Und welche sind das?

    MeinSenf | 10:19


  1. 09:41

  2. 09:10

  3. 08:59

  4. 07:33

  5. 07:14

  6. 18:40

  7. 17:11

  8. 16:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel