Abo
  • IT-Karriere:

Akzeptanz von Internetwerbung doppelt so hoch wie im TV

EIAA veröffentlicht erste europaweite Studie zur Mediennutzung

Zehn Prozent der Zeit, die Europäer insgesamt für die Nutzung von Medien aufwenden, entfallen mittlerweile auf das Internet. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie, die von der European Interactive Advertising Association (EIAA) in Auftrag gegeben wurde. Dabei beträgt der Anteil der Online-Werbung am europäischen Gesamtwerbebudget ungefähr 1,5 Prozent - ein klares Missverhältnis, denn bei der Mediennutzung liegt das Internet bereits vor den Zeitschriften (8 Prozent) und nur knapp hinter den Tageszeitungen (13 Prozent). Die Studie kommt weiterhin zu dem Ergebnis, dass das Fernsehen mit 41 Prozent nach wie vor an erster Stelle steht, obwohl fast 45 Prozent der Befragten angeben, auf Grund der Internetnutzung weniger fernzusehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Millward Brown, ein Marktforschungsunternehmen, hatte 5.000 Personen befragt, um festzustellen, wie die Menschen in Europa die verschiedenen Medien nutzen. Die Internetnutzung in den europäischen Ländern gleicht sich demnach immer mehr an: Spitzenreiter ist England mit einer Verbreitung von 49 Prozent, gefolgt von Deutschland mit 47 Prozent und Frankreich mit 41 Prozent. Italien mit 40 Prozent und Spanien mit 37 Prozent Verbreitung liegen zwar zurück, sind dabei nach Angaben der Marktforscher dabei stark aufzuholen.

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

34 Prozent der europäischen Internetnutzer gehen täglich online. Das Internet nutzen 72 Prozent der Befragten, um sich über Produkte zu informieren. 31 Prozent der befragten Mediennutzer glauben, dass Marken durch Online-Werbung ein fortschrittlicheres Image bekommen. Die Akzeptanz von Werbung ist im Internet doppelt so hoch wie beim Fernsehen - fast 90 Prozent der Befragten fühlen sich von zu viel TV-Werbung gestört.

Die Deutschen sind in Europa Spitze beim Online-Buchkauf: 56 Prozent der befragten Internetnutzer haben sich schon online über Bücher informiert, 49 Prozent auch online gekauft - dies entspricht einer Conversion-Rate von 88 Prozent. Europaweit informieren sich 47 Prozent der Nutzer online, letztendlich kaufen dagegen nur 31 Prozent. Daraus ergibt sich eine Conversion-Rate, die mit 66 Prozent klar unter dem deutschen Wert liegt.

Ein weiteres Ergebnis: Deutschland ist im Auktionsfieber - 46 Prozent der befragten Internetnutzer haben kürzlich eine Auktions-Website besucht, 27 Prozent mehr als im europäischen Durchschnitt, der bei 19 Prozent liegt.

Nigel Morris, President von Carat Interactive, kommentierte: "Diese Studie der EIAA bestätigt unsere Annahme, dass immer mehr Menschen das Internet häufiger nutzen und mehr Zeit damit verbringen. Trotz dieser Tatsache werden europaweit bislang erst 1,5 Prozent der gesamten Werbeinvestitionen für Online-Werbung aufgewendet. Momentan ist die Internetnutzung weiter als der Werbemarkt. Um die Effektivität und Effizienz von Marketing- und Kommunikationsprogrammen zu optimieren, sollten Marken ständig auswerten, welche Bedeutung das Internet für sie hat und wie sie es am besten integrieren können."

"Diese Studie belegt, dass das Internet zu einem wichtigen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden ist", kommentierte Michael Kleindl, Chairman der EIAA. "Das Internet verändert die Lebensweise der Menschen, und die Lebensweise der Menschen verändert das Internet."

Millward Brown befragte im Oktober 2003 in fünf Ländern (Deutschland, England, Frankreich, Spanien und Italien) je 1.000 Personen ab 16 Jahren. Die Befragung wurde zentral von England aus, anhand von computergestützten Telefoninterviews (CATI) durchgeführt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,00€
  2. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  3. GRATIS

Tivion 13. Jan 2004

Schaut Euch doch bitte mal das iTV (interactive TV) Projekt Tivion an. Dabei gewinnen...

Heinz 03. Dez 2003

Autor: c.b. Datum: 03.12.03 18:03 Mahlzeit... (mal dir deine zeit selber) Werbung ist...

c.b. 03. Dez 2003

Mahlzeit... Werbung ist wichtig und hat durchaus ihre Berechtigung. Werbung begründet...

herbz 03. Dez 2003

werbung ist die Hurre der modernen spassgesellschaft Ohne ihr, müssten wir auf viel...

AmdMe 03. Dez 2003

Zustimmung! Deshalb sind Leute wie Dieter Bohlen heute in der Werbung so begehrt: Jedem...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    •  /