Spieletest: Medal of Honor - Rising Sun

Spiel für Xbox, GameCube und PS2

Während die Medal-of-Honor-Reihe von Electronic Arts bislang nur den europäischen und nordafrikanischen Teil des Zweiten Weltkrieges abgedeckt hat, wird in Medal of Honor Rising Sun (PlayStation 2, Xbox und GameCube) nun das Kriegsgeschehen im Kampf zwischen den USA und Japan thematisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Spiel, das mit aufwendigen Animationen die Hintergrundgeschichte der jeweiligen Level einläutet und teilweise sogar echtes Filmmaterial zur Illustration verwendet, übernimmt man die Rolle eines amerikanischen Marinesoldaten, der ungünstigerweise am 7. Dezember 1941 auf einem Kriegsschiff der US-Marine in Pearl Harbor auf der hawaiischen Insel Oahu stationiert ist. Ab diesem Datum, das bekanntlich den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im Pazifik markiert, wird die Spielfigur in haarsträubende und gefährliche Abenteuer verwickelt.

Screenshot #1
Screenshot #1
Zuerst muss man von den sinkenden Kriegsschiffen aus - wie im Film "Pearl Harbor", aus dem die Szenen fast 1:1 übernommen wurden - mit der Bordflak die anfliegenden japanischen Flugzeuge beharken. Danach geht es an die unterschiedlichsten Kriegsschauplätze, darunter nach Guadalcanal und in geheimer Mission nach Singapur.

Screenshot #2
Screenshot #2
In Burma trifft der Spieler auf die Engländer und ihre legendären Flying Tigers, muss die Brücke am Quai zerstören und schließlich dann auch noch einem japanischen Oberst hinterherjagen, der einen großen Goldschatz gestohlen hat. Die Schlusslevel spielen gar auf einem japanischen Flugzeugträger. Üblicherweise muss man sich zu Fuß durch die Level kämpfen, in einigen Bereichen kann man aber auch Fahr- und Flugzeuge besteigen und sogar auf einem Elefanten reiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Medal of Honor - Rising Sun 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Raumfahrt: China schleppt defekten Satelliten ab
    Raumfahrt
    China schleppt defekten Satelliten ab

    Ein nicht funktionsfähiger Satellit wurde mit Hilfe eines weiteren Satelliten dorthin verbracht, wo er keine Gefahr darstellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /