Abo
  • Services:

Battlefield 1942 zukünftig mit Maßnahmen gegen Cheater

Punkbuster wird in den Patch 1.6 integriert

Um den auch beim Multiplayer-Actionspiel Battlefield 1942 immer größer werdenden Cheat-Problemen Herr zu werden, wollen die Entwickler von DICE und Electronic Arts die Anti-Cheat-Software Punkbuster in das Spiel integrieren. Punkbuster soll elementarer Bestandteil des neuen Patches 1.6 werden, an dem derzeit gearbeitet wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Battlefield 1942
Battlefield 1942
Durch die Integration von Punkbuster erhofft man sich, sowohl bestehende als auch zukünftige Betrugsversuche seitens einiger Spieler in den Online-Duellen auszuschalten. Das Vorgehen einiger Cheater hatte in den vergangenen Wochen dafür gesorgt, dass immer mehr ehrliche Spieler die Lust an den Online-Duellen verloren hatten und die Entwickler aufforderten, aktiv gegen die Cheater vorzugehen.

Die Punkbuster-Software kontrolliert auf vielfältige Art und Weise, ob Spieler bei den Duellen betrügen - unter anderem werden die PCs der Teilnehmer nach Hacks gescannt, die Fehler in der Game-Engine ausnutzen. In Spielen wie America's Army oder Rainbow Six 3: Raven Shield kommt Punkbuster bereits zum Einsatz.



Anzeige
Hardware-Angebote

Drago 25. Mai 2005

Ich find cheaten garnicht so schlimm. Wer es kann solls tun wer nicht sollte es garnicht...

dAVE 01. Feb 2005

LOL CHEATS SIND DOCH GEIL

R00|3R 05. Sep 2004

Ähm, ja. Ich glaub auch ich hab mich getäuscht....

$H4RKY 05. Sep 2004

@R00|3R kann es sein das lesen nicht zu deiner stärke gehoert ??? das ich cheate hat mit...

R00|3R 04. Sep 2004

ja ich cheate auch... und wisst ihr warum ... Weil du deine Minderwertigkeitskomplexe...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /