Abo
  • IT-Karriere:

Server4You beginnt Shared-Hosting-Geschäft mit Billigangebot

Strato und 1&1 soll Paroli geboten werden

Die Intergenia-Tochter Server4You bietet unter dem Produktnamen Racer ein klassisches Shared-Hosting-Angebot und bietet drei verschiedene Webpakete an, die Neukunden außer einer Einrichtungsgebühr nach Angaben des Unternehmens 555 Tage lang kostenlos testen können. Das Unternehmen, das sich bislang auf das Angebot von dedizierten Servern spezialisierte, will nun stärker auf den Massenmarkt drängen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Angebote Racer "Go", "Pro" und "Turbo" verfügen über eine kostenlose Domain, einen Homepage-Baukasten, bis zu 2 GByte Webspace und 100 GByte Traffic. Bei "Go" gibt es 100 MByte Webspace und 50 E-Mail-Postfächer, bei "Pro" sind es 300 MByte Webspace, 200 E-Mail-Postfächer und bei "Turbo" die erwähnten 2 GByte Webspace und 2.000 E-Mail-Postfächer. Hinzu kommen in den Versionen "Pro" und "Turbo" Funktionen wie PHP4, CGI, bis zu fünf MySQL-Datenbanken und MS-Frontpage-2002-Erweiterungen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Standard Life, Frankfurt am Main

Die einzelnen Angebote gibt es normalerweise ab 2,90 Euro (Racer "Go"), werden aber im Rahmen der Einführungskampagne 555 Tage lang kostenlos zur Verfügung gestellt. Das "Pro"-Angebot kostet normalerweise 7,90 Euro im Monat und "Racer Turbo" 19,90 Euro monatlich. Alle Angebote haben eine Kündigungsfrist von sechs Monaten. Für jedes weitere MByte fallen Kosten in Höhe von 0,015 Euro bzw. 15,36 Euro pro GByte an. Als Dreingabe gibt es bei allen Angeboten einen MiniRacer - ein 5 cm langes, ferngesteuertes Auto -, für den allerdings Versandkosten in Höhe von 3,95 Euro anfallen, falls man ihn haben will.

Sollten Kunden nicht mit dem Angebot zufrieden sein, können sie rechtzeitig kündigen und der Test war nach Angaben des Unternehmens komplett kostenfrei. Ziel ist es, bis Ende 2004 zu den Unternehmen 1&1 und Strato aufzuschließen und eine starke Nr. 3 im Shared-Hosting-Geschäft zu werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,00€
  3. 3,99€
  4. 37,49€

Lorrek 03. Feb 2004

so - nun auch mal meinen Senf dazugeben: Ich habe das RacerTurbo-Paket geordert - 10min...

rkalle 17. Jan 2004

also, ich bin schon 4 jahre kunde bei plusserver und ich hatte bisher keine problem...

Sia Edrisi 07. Jan 2004

Hi! Ich schreibe aus Frust nochmal! Also, die offenen Tickets bleiben bei Server4you...

Bruno 06. Jan 2004

Moin Leuts, auch ich habe dieses Angebot genutzt und das Racer-Turbo-Web geordert...

Sia Edrisi 25. Dez 2003

Hi! Ich bin seit einigen Wochen Kunde bei Server4you. Ich finde es zwar sehr nett, da...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

      •  /