Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile mit 5 Millionen Nutzern pro Monat in den T-Zones

Europaweit Umsatzanteil von rund 16 Prozent bei mobilen Datendiensten

Pro Monat nutzen weltweit mehr als 4,9 Millionen Kunden das mobile Multimedia-Portal von T-Mobile, teilte das Unternehmen jetzt mit. Der Anteil mobiler Datendienste am Umsatz pro Kunde stieg in den europäischen T-Mobile-Märkten Deutschland, Österreich, Großbritannien, Niederlande und Tschechien in den ersten neun Monaten 2003 auf 16 Prozent verglichen mit 14 Prozent im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Anzeige

Der Short Message Service (SMS) ist nach wie vor der meistgenutzte mobile Datendienst. In den ersten zehn Monaten 2003 gingen weltweit 18 Milliarden SMS über die Netze der T-Mobile-Gesellschaften. Der Mitte 2002 in allen T-Mobile-Märkten gestartete Multimedia Messaging Service (MMS) entwickelte sich ebenfalls sehr erfolgreich: Insgesamt verschickten T-Mobile-Kunden in Europa und in den USA bis Ende Oktober 15 Millionen MMS.

Auch die Unterhaltungsangebote in den T-Zones entwickeln sich nach Ansicht der Unternehmen sehr gut: In Europa werden die Multimedia-Angebote aus den Bereichen t-sports, t-games, t-movies und t-music mit 70 Prozent aller Zugriffe am häufigsten genutzt. Die Kunden greifen dabei vor allem auf Dienste zu, die neu ins Portal aufgenommen werden, aber auch verstärkt auf interaktive Services.

"Bei der Einführung der zweiten T-Zones-Welle im März dieses Jahres haben wir uns ehrgeizige Ziele gesteckt", erklärte Nikesh Arora, Vorstand Marketing von T-Mobile International. "Seitdem haben wir eine Reihe interessanter Dienste für unsere Kunden entwickelt. Dabei arbeiten wir mit starken Partnern zusammen. Wir sind stolz darauf, dass wir allein im Oktober rund 4,9 Millionen Nutzer für unser Portal begeistert haben."

Bis Ende Oktober 2003 verzeichnete T-Mobile weltweit insgesamt 18,5 Millionen Downloads aus T-Zones. Dabei erhöhte sich die Anzahl der Downloads allein vom zweiten zum dritten Quartal 2003 um 59 Prozent. In Europa sei besonders das Herunterladen von Klingeltönen bei den Kunden sehr beliebt. Sie machen 68 Prozent aller Downloads aus. 81 Prozent aller in Europa verkauften Klingeltöne sind bereits polyphon (mehrstimmig). 20 Prozent aller Downloads sind Handy-Spiele.


eye home zur Startseite
Karl 01. Dez 2003

Jo - das ist auch kein Wunder, wenn bei jedem gesponsorten Handy der Link fest eingebaut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. EWE AG, Oldenburg
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,90€
  2. 429€ + 30€ Cashback
  3. (heute u. a. Tablets und 2in1s reduziert und Nintendo 2DS inkl. Mario Kart für 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Jessica Barker im Interview: "Die Kriminellen sind bessere Psychologen als wir"
Jessica Barker im Interview
"Die Kriminellen sind bessere Psychologen als wir"
  1. JoltandBleed Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software
  2. IP-Kameras Wie man ein Botnetz durch die Firewall baut

München: Tschüss Limux, hallo Chaos!
München
Tschüss Limux, hallo Chaos!
  1. Limux-Ende München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau
  2. Limux-Ende Münchner Stadtrat stimmt für Windows-Migration
  3. Limux-Rollback Kosten für Windows-Umstieg in München bleiben geheim

Hywind Scotland: Windkraft Ahoi
Hywind Scotland
Windkraft Ahoi
  1. Viking Link Dänemark baut längstes Unterwasserstromkabel

  1. Re: Wie viele Fahrzeuge hat Anheuser Busch?

    FrankGallagher | 06:44

  2. Re: Addblocker nach wie vor nötig

    serra.avatar | 06:41

  3. Re: Sieht frustrierend aus

    Fantasy Hero | 06:32

  4. Re: Vorschlag SHMUP

    Fantasy Hero | 06:23

  5. "... da diese Softwaremodule nicht die...

    nobs | 06:16


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel