Abo
  • Services:

IT-Beschäftigte wollen ihre Arbeitszeit eingrenzen

Burnout-Fanatiker werden seltener

Anders als vielleicht die Vorstellung vieler ist, neigen Beschäftigte von IT-Firmen zu dem Wunsch, ihre Arbeitszeit zu reduzieren und festere Grenzen zwischen Arbeit und Leben zu setzen. Dies sind Zwischenergebnisse des Forschungsvorhabens ARB-IT2 aus dem ISF München, die am 28. November 2003 bei der Tagung "New Economy - Selbstbestimmung statt Mitbestimmung?" der Hans-Böckler-Stiftung in Berlin vorgestellt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Ausgerechnet in der IT-Industrie, die noch vor drei Jahren als das Wunderland einer neuen Arbeits-, ja Gesellschaftskultur gefeiert werden konnte, suchen die Beschäftigten nach Möglichkeiten, wie sie diese Interessen am besten artikulieren und verhandeln können - und zwar tendenziell gemeinsam und nicht als Einzelkämpfer.

Inhalt:
  1. IT-Beschäftigte wollen ihre Arbeitszeit eingrenzen
  2. IT-Beschäftigte wollen ihre Arbeitszeit eingrenzen

Zur "New Economy" und ihren Visionen schienen Begriffe wie "Interessenvertretung" und "Mitbestimmung" gar nicht mehr recht passen zu wollen. Freilich ist in den letzten Jahren deutliche Ernüchterung eingekehrt, die Propheten der "neuen Wirtschaft" halten sich mittlerweile recht bedeckt. Im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekts "Arbeitsbeziehungen in der IT-Industrie - Interessenhandeln der Beschäftigten" haben Dr. Andreas Boes und Kira Marrs vom ISF München geprüft, wie IT-Beschäftigte heute ihre Arbeitsbedingungen erfahren, welche Interessen sie formulieren und was sie über Selbstbestimmung und Mitbestimmung denken.

Nach einer Teilauswertung der Interviews, die mit Entwicklern, Beratern, Führungskräften und Verwaltungsangestellten aus großen, mittleren und kleinen, meist betriebsratslosen Unternehmen geführt wurden, können die Soziologen erste Resultate und Trends ableiten. Diese stehen im scharfen Kontrast zu der gängigen Vorstellung, für diese modernen Arbeitskräfte sei Mitbestimmung eine Sache von gestern.

Nicht nur eine Phase ist wohl der Krisen- und Schrumpfungsprozess der IT-Unternehmen. Man kann eher von der Einstellung eines neuen Normalzustands sprechen, der die Kultur dieses Wirtschaftsbereichs auf längere Sicht prägen könnte. Diese relativ offene Situation spiegelt sich auch deutlich in den Erfahrungen der Beschäftigten wider.

IT-Beschäftigte wollen ihre Arbeitszeit eingrenzen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 349€

Paul 04. Dez 2003

Und wenn dann die Bezahlung dazu auch nicht stimmt - fühl mich so angekotzt.... GRRRRR

Böser Punxatan 02. Dez 2003

Keine Arbeit ist auch Scheisse. Kaum Geld, um seinen Hobbys nachgehen zu können...

tux 02. Dez 2003

So sehe ich das auch, die ganzen Arbeitssklaven die 40 und mehr Stunden arbeiten tun mir...

rattenzahn 01. Dez 2003

Na hervorragend, dann hat sich ja bei den Workoholics und Jungdynamikern endlich...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /