Abo
  • Services:
Anzeige

Fehler: Diebe wollten gestohlene Ware bei eBay verkaufen

Bestohlene Firma trickste Hehler aus

Zwei Hehler, die gestohlene Elektronik-Artikel über eBay angeboten hatten, wurden am 27. November 2003 festgenommen. Dabei handelt es sich um zwei 32 und 33 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark, denen letztlich die Aufmerksamkeit der bestohlenen Firmen-Inhaber zum Verhängnis wurde.

Anzeige

In die Büroräume des Wissenschafts-Kolleg in der Wallotstraße in Berlin-Wilmersdorf war am vergangenen Montag eingebrochen worden. Die Täter erbeuteten neun Computer und diverses Zubehör. Eben diese Elektronik-Artikel entdeckten die Mitarbeiter zwei Tage später im Internet, wo sie zur Auktion angeboten wurden. Sie ersteigerten ihre Computer daraufhin selbst - und alarmierten die Polizei.

Die Beamten kontaktierten den Anbieter per E-Mail und verabredeten sich für gegen 17.15 Uhr, um die Ware aus der Wohnung des 32-Jährigen abzuholen. Dort wurden sie vor der Tür von dem 33-Jährigen empfangen, der den vermeintlichen Käufern die ersteigerten Elektronik-Artikel übergab. Daraufhin nahmen die Beamten den Mann fest und beschlagnahmten die Hehlerware.

Anschließend durchsuchten sie die Wohnung des 32-Jährigen. Der Inhaber wurde dort angetroffen und ebenfalls festgenommen. Darüber hinaus entdeckten die Polizisten Elektronik-Artikel in großen Mengen. Zwei Digitalkameras konnten bereits einem Diebstahl zugeordnet werden. Sie waren von der Polizeiwache Brandenburg zur Fahndung ausgeschrieben worden. Die beiden Festgenommenen gestanden, als Hehler tätig gewesen zu sein. Sie wurden nach ihren Vernehmungen entlassen. Die Ermittlungen im Hinblick auf den Einbruch und die Zuordnung der sichergestellten Gegenstände dauern an.

Die Kriminalpolizei rät, beim Kauf gebrauchter Gegenstände auf Auktionsplattformen und auch sonst auf einen Eigentumsnachweis des Verkäufers zu drängen. Ein möglicher Eigentumsnachweis ist beispielsweise eine Quittung oder eine Rechnung mit Namen des ehemaligen Käufers und Verkäufers des Gerätes. Bei sehr hochwertigen Gegenständen kann es auch sinnvoll sein, die Seriennummer des Gerätes mit dem Hersteller abzustimmen - vielleicht wird dort eine Liste mit gestohlenen Geräten und ihren Nummern geführt.


eye home zur Startseite
T-Ger 08. Dez 2003

Ich überwache seit September auch alle IBM TP 600-Verkäufe bei eBay. Leider wurde das...

DNAsplitter 02. Dez 2003

Gott sei Dank! A sucker is born every day ;)

DNAsplitter 02. Dez 2003

Hi Ihr, es gibt ziemlich leichte Wege es genau rauszufinden. Aber im Interesse der...

joba 02. Dez 2003

da kann ich doch nur sagen RESPECT an den mitarbeiter der so schlau war und bei ebay...

Sgt.Kabutimann 01. Dez 2003

ist auch gut so sonst gäbe es ja nicht mehr so viel zu berichten.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  3. Deloitte, Berlin
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    SanderK | 03:30

  2. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    SanderK | 03:20

  3. Re: Link

    xeneo23 | 02:41

  4. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    sofries | 02:22

  5. Re: Abmahnanwälte dürften sich freuen

    p4m | 02:12


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel