Abo
  • Services:

Zeitung: Geldstrafe für Neue ELSA wegen Namensmissbrauch

Unternehmen soll bestehende einstweilige Verfügung missachtet haben

Die im vorläufigen Insolvenzverfahren steckende Neue ELSA GmbH wurde laut eines Berichts der Aachener Zeitung am 27. November 2003 vom Kölner Landgericht zu einer Geldstrafe wegen Markennamenmissbrauchs verurteilt. Grund dafür war eine bereits seit geraumer Zeit vom Insolvenzverwalter der alten ELSA AG erwirkte einstweilige, aber von der Neuen ELSA ignorierte Verfügung, die dem Unternehmen die Verwendung des Markennamens ELSA untersagte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Markenname ELSA wurde im Zuge der Auflösung der ELSA AG von deren Insolvenzverwalter, dem Rechtsanwalt Thomas Georg, im Sommer 2003 nach Taiwan verkauft.

Stellenmarkt
  1. HELBAKO GmbH, Heiligenhaus
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel

Zwischenzeitlich hatte die Neue ELSA zwar laut des Zeitungsberichts beantragt, die einstweilige Verfügung aufzuheben, ihren Antrag aber zurückgezogen, so dass die einstweilige Verfügung weiterhin bestand. Die Zeitung bezweifelt, dass die Geldstrafe die Verantwortlichen der Firma "groß stört", da ehemalige Mitarbeiter bereits weit mehr als 50 Pfändungstitel vor Gericht erwirkt hätten, da ihnen ihr Gehalt über Monate hinweg nicht gezahlt wurde. Bisher hätten sie von dem Geld allerdings kaum etwas gesehen.

Der vorläufige Insolvenzverwalter der Neuen ELSA, Rechtsanwalt Heinrich C. Friedhoff, will laut Aachener Zeitung bis Weihnachten 2003 mit seinem Gutachten fertig sein. Dann wird sich zeigen, ob das Aachener Unternehmen noch eine Zukunft hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

Karl 01. Dez 2003

Supi Kommentar (*stöhn) Juristen sind alle gleich - und IT-Fachleute haben alle ein IHK...

Herbz 01. Dez 2003

Insolvenzverwalter betreiben eh nur Leichenschänderei wenn man bedenkt, das der...

messerbanzani 01. Dez 2003

tja die eigeninitiative der ex-elsa mitarbeiter ist dann wohl gescheitert. schade. aber...

anybody 30. Nov 2003

Ok, habs selber gefunden: 3Dlabs Permedia 2 - 8MB Ram Da kann man wohl nix machen. 3Dlabs...

anybody 30. Nov 2003

Ich finde allerdings das sie das bereits in den letzten Jahren Ihres Bestehens deutlich...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /