Abo
  • Services:

DVB-T und DVB-S für PowerMacs mit Firewire

Empfang und Aufzeichnung digitaler Fernsehsender unter MacOS X

Mit seinen Produkten EyeTV 300 und EyeTV 400 ermöglicht Elgato Besitzern von Apple-Macintosh-Rechnern, digitales Satelliten-Fernsehen (DVB-S) bzw. terrestrisch ausgestrahltes Digital-Fernsehen (DVB-T) zu empfangen, aufzuzeichnen, zu editieren und zu archivieren. Angeschlossen werden die beiden Digital-Fernseh-Tuner an die Firewire-Schnittstelle; Treiber und Software werden nur für MacOS X mitgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der DVD-S-Tuner EyeTV 300 für den stationären Einsatz in Verbindung mit einer beliebigen Satelliten-Schüssel mit Digital- oder Universal-LNB gedacht ist, handelt es sich beim DVB-T-Tuner EyeTV 400 um eine auch unterwegs etwa mit einem PowerBook einsetzbare Hardware, die mit einer portablen Antenne ausgeliefert wird.

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Tettnang
  2. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Mit beiden lassen sich Fernsehsendungen auf der Festplatte speichern. Entweder wird die Aufnahme manuell gestartet oder bequem über das Internet mittels des elektronischen Programmführers tvtv der Fast TV Server AG programmiert. Unerwünschte Inhalte lassen sich dank eines mitgelieferten Editors herausschneiden; Anfang und Ende einer aufgezeichneten Sendung sowie einzelne Szenen werden durch die Software automatisch erkannt. Schon während der Aufzeichnung ist eine zeitversetzte Wiedergabe möglich ("Time-Shifting"). Die Archivierung auf DVD bzw. VideoCD setzt einen DVD/CD-Rekorder und Roxios Brenn-Software Toast 6 Titanium voraus.

Genutzt werden können EyeTV 300/400 in Verbindung mit PowerMacs ab PowerPC G4 500 MHz oder G5-Prozessor, 256 MByte (besser 512 MByte) RAM, freiem FireWire-Anschluss und MacOS X 10.2.8 oder höher. Für eine Stunde aufgenommenes Programm werden ca. 2 Gigabyte Speicherplatz auf der Festplatte benötigt.

Sowohl Elgatos EyeTV 300 als auch das EyeTV 400 sollen in Deutschland für jeweils 349,- Euro ab Anfang Dezember 2003 verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)

StarXeD 30. Nov 2003

Die Specs klingen gut, allerdings ist das Gerät zu teuer und des Gehäuse sieht eher nach...


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
  2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /