Abo
  • Services:

Zukünftige PlayStation mit Bewegungssensor?

Interview mit Phil Harrison von Sony

Laut einem Interview des Australian Financial Review mit Phil Harrison, Vice President für Entwicklung bei Sony Computer Entertainment Europe, wird der Erfolg der PlayStation-2-Kamera "EyeToy" Auswirkungen auf das Design zukünftiger PlayStation-Konsolen haben. Unter anderem will man Kameratechnik fest in die Konsole integrieren und eventuell Bewegungssensor-Software mit ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Ähnlich wie bei EyeToy ist es dann möglich, Bewegungen des Spielers aufzunehmen. Man steuert so die Spiele entweder mit Armen und Beinen oder sogar durch Bewegung der Augen. Aber auch komplexere Fingerbewegungen könne man bald registrieren, um so die Bedienung der Konsole deutlich intuitiver und einfacher zu machen. Harrison verglich dabei das zukünftig denkbare PlayStation-Interface mit dem Computer, der Tom Cruise im Kinofilm Minority Report zur Verfügung stand.

Einen Starttermin für die PlayStation 3 gibt es derweil noch nicht - es wird geschätzt, dass die Konsole wohl frühestens 2005 auf dem Markt debütieren wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Lance 27. Nov 2003

Naja Moment mal, also erstmal ist bis 2005 noch einiges möglich und ausserdem würden...

ZinkOxyd 27. Nov 2003

Bei der Marktfüherschaft oder bei den Bewegungssensoren? Also bei der Marktführerschaft...

Raiden 27. Nov 2003

und wo soll dabei das Problem sein???

SonicCD 27. Nov 2003

Na ja, jedenfalls weiß SONY wie man die Leute schon wieder auf die neue Generation hei...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /