Internetnutzung bei Kindern steigt weiter an

Zu den regelmäßigsten (mindestens einmal pro Woche) Anwendungen am Computer zählen nach wie vor Spiele, 70 Prozent der computererfahrenen Kinder spielen mit dieser Intensität alleine, 53 Prozent gemeinsam mit anderen. 46 Prozent nutzen den Computer nach eigenen Angaben regelmäßig für die Schule, 44 Prozent nutzen mindestens einmal pro Woche ein Lernprogramm. 30 Prozent surfen mit dieser Häufigkeit im Internet - im Jahr 2002 waren es nur 25 Prozent, zwei Jahre zuvor sogar erst 15 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter UX-Design (m/w/d)
    experts, Berlin
  2. Scrum Master (w/m/d) in der iGaming Branche
    Gamomat Development GmbH, Berlin, remote
Detailsuche

Ein Drittel der Kinder, die ins Internet gehen, tut dies meist alleine, 39 Prozent surfen meist gemeinsam mit den Eltern, 18 Prozent mit Freunden. Dabei sind Jungen (37 Prozent) häufiger alleine online als Mädchen (25 Prozent). Bei den Jüngsten (6 bis 7 Jahre) surfen nach eigenen Angaben 16 Prozent meist alleine, bei den Ältesten (12 bis 13 Jahre) sind es bereits 46 Prozent. Die Liste der regelmäßigen Internettätigkeiten (mindestens einmal pro Woche) wird von der Suche nach Informationen für die Schule (42 Prozent) angeführt, es folgt dicht die Suche nach Informationen zu bestimmten Themen (41 Prozent) und das Versenden und Empfangen von E-Mails (40 Prozent).

Die Liste der liebsten Freizeitaktivitäten der Kinder wird von "Freunde treffen" (46 Prozent) angeführt, "draußen spielen" (43 Prozent) liegt auf dem zweiten Platz. Fernsehen erreicht mit 34 Prozent den dritten Platz und ist nach wie vor trotz leichtem Rückgang (2002: 39 Prozent) die beliebteste Medienbeschäftigung der Kinder. Das Spielen oder Arbeiten mit dem Computer wird von 19 Prozent genannt - ein Plus von zwei Prozentpunkten im Vergleich zum Jahr 2002. Während für jeden vierten Jungen der Computer zur liebsten Freizeitbeschäftigung zählt, geben dies nur 13 Prozent der Mädchen an.

Zum vierten Mal hat der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (MpFS) im Rahmen einer Studie das Medienverhalten der 6- bis 13-Jährigen in der Bundesrepublik untersucht. Hierzu wurden von Mai bis Juli 2003 über 1.200 Kinder und deren Mütter befragt. Im Mittelpunkt der Untersuchung "KIM 2003" standen die Medien Computer und Internet. Eine ausführliche Studien-Dokumentation soll zum Jahresende 2003 vorliegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Internetnutzung bei Kindern steigt weiter an
  1.  
  2. 1
  3. 2


Kohlrabi 07. Dez 2003

Ich glaube viele Kinder haben heute höheres Spezilawissen als früher...Sie können...

Pappi 30. Nov 2003

sollte heissen: "... auf das ich ..." hatte zu schnell geklickt und zu langsam gelesen...

Pappi 30. Nov 2003

Was mach ich denn, wenn mich mein kleiner was fragt, aus das isch die Antwort nicht...

chris_do 29. Nov 2003

Naja, Sowas gehört ja eigentlich verboten :O) Ist denn niemand unter den Politikern da...

Aufmerksamkeits... 27. Nov 2003

???



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  2. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /