Abo
  • IT-Karriere:

TEAC steigt mit LCDs in den Monitor-Markt ein

17-Zoll- und 19-Zoll-Display jeweils mit VGA- und DVI-Schnittstelle angekündigt

Mit einem 17-Zoll- und einem 19-Zoll-TFT-Display steigt auch TEAC nun in den Monitormarkt ein. Beide sollen sich durch ein schwarz-silbernes Gehäuse mit schmalen Rändern, integrierten Lautsprechern und VGA- sowie DVI-Schnittstelle auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl das 17-Zoll-Modell "S1702D TFT" als auch das 19-Zoll-Modell "S1902D" sind mit einem Active-Matrix-LCD ausgestattet, technische Besonderheiten finden sich bei beiden nicht: Das "S1702D TFT" stellt 1.280 x 1.024 Bildpunkte dar, verfügt über eine Reaktionszeit von 23 ms, ein Kontrastverhältnis von 400:1 und eine Helligkeitsdichte von 280 cd/m2. Das größere "S1902D TFT" bietet die gleiche Auflösung bei einer Reaktionszeit von 25 ms, einem Kontrastverhältnis von 700:1, einer Helligkeit von 250 cd/m2 und beherbergt darüber hinaus noch einen USB-Hub.

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

17-Zoll-LCD 'S1702D TFT' von TEAC
17-Zoll-LCD 'S1702D TFT' von TEAC
Das 17-Zoll-Modell misst inklusive Standfuß 37,2 x 38,5 x 21 cm, beim 19-Zoll-Display sind es 43 x 44 x 22,2 cm. Beide lassen sich alternativ auch an der Wand befestigen, sofern eine Wandhalterung zur Verfügung steht. Beim Strombedarf gab TEAC bisher nur für das S1702D TFT einen Stand-by-Verbrauch von maximal 15 Watt an, weitere Daten fehlen noch.

Das 17-Zoll-Modell "S1702D TFT" soll laut TEAC bereits seit dieser Woche ausgeliefert werden, wird aber vom Handel noch nicht gelistet - länger als bis Mitte Dezember 2003 müsse man jedoch nicht warten. Der Hersteller nennt einen voraussichtlichen empfohlenen Verkaufspreis von 469,- Euro. TEACs 19-Zoll-LCD "S1902D TFT" liegt preislich bei etwa 600,- Euro und wird etwas später ausgeliefert, vermutlich ab der ersten Dezember-Woche 2003. Die Garantie beträgt jeweils drei Jahre.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

luke17 27. Nov 2003

Wer Qualität will, kauft sich einen Eizo-Monitor. Da zahlt man zwar schonmal das doppelte...

elite_sector 27. Nov 2003

also rein anhand der technischen daten lässt sich selten ein tft bewerten !! siehe den...

Klausimausi 27. Nov 2003

..15Watt Standby. DIe haben doch wohl n Knall,oder?

blödmarkt 26. Nov 2003

tja, qualität wird immer rarer. nichts neues, wenn man sich mache käufer so anschaut...

Andreas M... 26. Nov 2003

Vielleicht garantieren sie ja Pixelfehlerfreiheit. Bisher tut das nur CTX, aber auch nur...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
Straßenbeleuchtung
Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt

Gut 40 Prozent der Straßenbeleuchtung funktionierten in Detroit vor ein paar Jahren nicht. Mit einem LED-Erneuerungsprogramm sollte das behoben werden. Doch ausgerechnet ein bestimmter Straßenleuchtentyp von Leotek fällt reihenweise aus.

  1. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
  2. Energieeffizienz Produktionsverbot für bestimmte Halogenlampen tritt in Kraft

    •  /