Abo
  • Services:

TEAC steigt mit LCDs in den Monitor-Markt ein

17-Zoll- und 19-Zoll-Display jeweils mit VGA- und DVI-Schnittstelle angekündigt

Mit einem 17-Zoll- und einem 19-Zoll-TFT-Display steigt auch TEAC nun in den Monitormarkt ein. Beide sollen sich durch ein schwarz-silbernes Gehäuse mit schmalen Rändern, integrierten Lautsprechern und VGA- sowie DVI-Schnittstelle auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl das 17-Zoll-Modell "S1702D TFT" als auch das 19-Zoll-Modell "S1902D" sind mit einem Active-Matrix-LCD ausgestattet, technische Besonderheiten finden sich bei beiden nicht: Das "S1702D TFT" stellt 1.280 x 1.024 Bildpunkte dar, verfügt über eine Reaktionszeit von 23 ms, ein Kontrastverhältnis von 400:1 und eine Helligkeitsdichte von 280 cd/m2. Das größere "S1902D TFT" bietet die gleiche Auflösung bei einer Reaktionszeit von 25 ms, einem Kontrastverhältnis von 700:1, einer Helligkeit von 250 cd/m2 und beherbergt darüber hinaus noch einen USB-Hub.

Stellenmarkt
  1. SPANGLER GMBH, Dietfurt an der Altmühl
  2. Stiftung ICP München, München

17-Zoll-LCD 'S1702D TFT' von TEAC
17-Zoll-LCD 'S1702D TFT' von TEAC
Das 17-Zoll-Modell misst inklusive Standfuß 37,2 x 38,5 x 21 cm, beim 19-Zoll-Display sind es 43 x 44 x 22,2 cm. Beide lassen sich alternativ auch an der Wand befestigen, sofern eine Wandhalterung zur Verfügung steht. Beim Strombedarf gab TEAC bisher nur für das S1702D TFT einen Stand-by-Verbrauch von maximal 15 Watt an, weitere Daten fehlen noch.

Das 17-Zoll-Modell "S1702D TFT" soll laut TEAC bereits seit dieser Woche ausgeliefert werden, wird aber vom Handel noch nicht gelistet - länger als bis Mitte Dezember 2003 müsse man jedoch nicht warten. Der Hersteller nennt einen voraussichtlichen empfohlenen Verkaufspreis von 469,- Euro. TEACs 19-Zoll-LCD "S1902D TFT" liegt preislich bei etwa 600,- Euro und wird etwas später ausgeliefert, vermutlich ab der ersten Dezember-Woche 2003. Die Garantie beträgt jeweils drei Jahre.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 225€

luke17 27. Nov 2003

Wer Qualität will, kauft sich einen Eizo-Monitor. Da zahlt man zwar schonmal das doppelte...

elite_sector 27. Nov 2003

also rein anhand der technischen daten lässt sich selten ein tft bewerten !! siehe den...

Klausimausi 27. Nov 2003

..15Watt Standby. DIe haben doch wohl n Knall,oder?

blödmarkt 26. Nov 2003

tja, qualität wird immer rarer. nichts neues, wenn man sich mache käufer so anschaut...

Andreas M... 26. Nov 2003

Vielleicht garantieren sie ja Pixelfehlerfreiheit. Bisher tut das nur CTX, aber auch nur...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

      •  /