Abo
  • Services:

Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei

Spiel von Electronic Arts für PC und Konsolen

Der Name Need For Speed gehört immer noch zu den bekanntesten und beliebtesten Marken im Rennspielgenre, mit dem seit kurzem erhältlichen Need for Speed Underground bewegt sich Electronic Arts allerdings weit weg von den ersten Titeln der Reihe - statt mit Luxus-Rennwagen über edle Kurse zu brettern, nimmt man hier mit aufgemotzten Serienautos an illegalen nächtlichen Straßenrennen teil.

Artikel veröffentlicht am ,

Umgewöhnung ist also schon bei der Fahrzeugauswahl gefragt, anstelle von Ferrari, Porsche oder Mercedes stehen Autos wie der Honda Civic, Golf GTI, Ford Focus oder Peugeot 206 zur Auswahl. Die sehen zu Beginn noch recht mickrig und unscheinbar aus, lassen sich mit der Zeit aber dank des wohl umfangreichsten Tuning-Teils der Rennspielgeschichte zu äußerst beeindruckenden Renn-Boliden hochzüchten. Hinsichtlich der Steuerung unterscheiden sich die einzelnen Typen allerdings kaum, was unter anderem auch an der gewohnt Arcade-lastigen und sehr einsteigerfreundlichen Bedienung liegt.

Screenshot #1
Screenshot #1
Upgrades gibt es dabei sowohl für das Äußere als auch das Innenleben der Wagen; man schaltet im Spielverlauf also nicht nur bessere Motoren, Boosts oder Bremssysteme frei, sondern kann auch Unmengen an Spoilern, Heckflügeln, Lichtanlagen und diverse Vinyl-Aufkleber für die Karosserie erwerben. Die optischen Gimmicks verändern zwar das Fahrverhalten nicht, steigern aber dafür das eigene Ansehen, so dass man fortan bei den Straßenrennen die Konkurrenten einfacher beeindrucken kann und mehr Style-Punkte bei gelungenen Fahrmanövern abgreift.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die ganzen Updates müssen allerdings nicht nur erst mal freigeschaltet, sondern dann auch gekauft werden - und dafür ist natürlich Geld vonnöten. Das verdient man in den Rennen, indem man andere Raser zu einem Wettstreit herausfordert. Dabei hat man jeweils die Wahl zwischen drei Schwierigkeitsgraden - mit schwierigeren Aufgaben ist natürlich auch ein höheres Preisgeld verbunden.

Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Far Cry 5 gratis erhalten
  2. bei Alternate kaufen
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

Bennedikt 27. Dez 2004

Wenn der Golf GTI voll aufgemotzt ist dann fährt er sich am besten auf ner Citrus Strecke

Angeloi 29. Sep 2004

Top-Tuning, u r my hero.

TOP-TUNING 29. Sep 2004

Das spiel wird nie lang weilig egal wie viel mal man es splielt. Auf der DARG strecke ist...

ue 30. Aug 2004

rerjddsjrdfjjtujsjtjigfzfwfw feow fw

el_mungo 16. Mär 2004

Kann man für nfsu.updates griegen . also ich meine umbauten fur autos wie z.b. einen...


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /