Abo
  • Services:

Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei

Screenshot #6
Screenshot #6
Auch wenn es insgesamt über 100 Rennaufgaben zu absolvieren gibt, ist die Streckenauswahl fast schon eine Frechheit - prinzipiell ist man nämlich immer auf demselben Parcours unterwegs. Die Entwickler haben nur eine einzige Stadt ins Spiel implementiert, so dass einem schon nach wenigen Rennen alles sehr bekannt vorkommt - schließlich fährt man dieselben Strecken mehrmals, viele spätere Rennkurse sind nur Variationen der ersten Tracks.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Screenshot #7
Screenshot #7
Zumindest ist die Präsentation äußerst gelungen - sowohl Strecken als auch Autos sind sehr detailreich modelliert, das Geschwindigkeitsgefühl ist ebenfalls überzeugend. Mit den Effekten hat man es allerdings ein bisschen übertrieben: Die Straße glänzt bei den immer nachts stattfindenden Rennen beständig, als wäre sie gerade blitzblank geputzt worden, und bei den Konsolen-Versionen sorgen starke Verwischeffekte für ein fast schon surreales Spielerlebnis - auch wenn das Geschwindigkeitsgefühl so verstärkt wird, gefällt die etwas "nüchterne" Darstellung am PC da doch deutlich besser.

Need For Speed: Underground ist für PC, Xbox, PlayStation 2 und GameCube erhältlich: die Versionen sind inhaltlich identisch, wobei von den Konsolenfassungen die Xbox auf Grund etwas hübscherer Grafik minimal die Nase vorn hat.

Fazit:
Need for Speed: Underground macht zweifellos einigen Spaß - alleine die unzähligen Tuning-Optionen bieten genügend Motivation für die ersten Stunden, die schicke Präsentation überzeugt ebenfalls. Allerdings ist es unverständlich, warum die Entwickler gerade mal eine einzige Stadt - und damit verbunden ständig dieselben Strecken - in das Spiel implementiert haben; da verliert man auf Dauer leider schnell das Interesse an dem ansonsten gelungenen Titel.

 Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 18,99€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Bennedikt 27. Dez 2004

Wenn der Golf GTI voll aufgemotzt ist dann fährt er sich am besten auf ner Citrus Strecke

Angeloi 29. Sep 2004

Top-Tuning, u r my hero.

TOP-TUNING 29. Sep 2004

Das spiel wird nie lang weilig egal wie viel mal man es splielt. Auf der DARG strecke ist...

ue 30. Aug 2004

rerjddsjrdfjjtujsjtjigfzfwfw feow fw

el_mungo 16. Mär 2004

Kann man für nfsu.updates griegen . also ich meine umbauten fur autos wie z.b. einen...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

      •  /