Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei

Screenshot #3
Screenshot #3
Insgesamt gibt es vier Arten von Rennen, in denen man sich mit seinen Kontrahenten misst. Neben den typischen Wettkämpfen, in denen man als Erster die Ziellinie überqueren muss, gibt es unter anderem die recht spannenden K.O.-Races - hier fliegt von vier Kontrahenten am Ende einer Runde jeweils der Letztplatzierte raus, so dass zum Schluss nur zwei Fahrer übrig bleiben und sich einen Wettstreit um den Sieg liefern.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  2. Unternehmercoach GmbH, Eschbach

Screenshot #4
Screenshot #4
Im Drift-Modus hingegen befindet man sich alleine auf der Strecke - hier geht es somit auch nicht um eine gute Platzierung, sondern um möglichst viele Style-Punkte. Style-Punkte sammelt man zwar auch in den "normalen" Rennen, in dem man etwa gekonnt im Windschatten eines Konkurrenten fährt oder aber längere Zeit ohne Crash mit dem Gegenverkehr übersteht. Im Drift-Modus gibt es allerdings weder Kontrahenten noch Gegenverkehr, so dass ein möglichst aufwendiger Einsatz der Handbremse gefragt ist - hier gewinnt, wer die Reifen am spektakulärsten qualmen lässt.

Screenshot #5
Screenshot #5
Die Drag-Races schließlich sind sicherlich die langweiligsten Rennaufgaben. Hier geht es darum, zu beschleunigen und dann im perfekten Moment zu schalten. Eine Anzeige am Bildschirm gibt dabei an, wann man einen Gang einlegen sollte. Zwar lenkt man den Wagen dabei nicht selber, muss aber trotzdem von Zeit zu Zeit per simpler Reaktion die Spur wechseln, um anderem Verkehr auszuweichen, was vor allem im späteren Spielverlauf eher zu einem Glücksspiel ausartet. Hier sind die Spuren dann so voll, dass man sich kaum noch auf den Schaltvorgang konzentrieren kann.

 Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-RasereiSpieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 344,00€
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Bennedikt 27. Dez 2004

Wenn der Golf GTI voll aufgemotzt ist dann fährt er sich am besten auf ner Citrus Strecke

Angeloi 29. Sep 2004

Top-Tuning, u r my hero.

TOP-TUNING 29. Sep 2004

Das spiel wird nie lang weilig egal wie viel mal man es splielt. Auf der DARG strecke ist...

ue 30. Aug 2004

rerjddsjrdfjjtujsjtjigfzfwfw feow fw

el_mungo 16. Mär 2004

Kann man für nfsu.updates griegen . also ich meine umbauten fur autos wie z.b. einen...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /