Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei

Screenshot #3
Screenshot #3
Insgesamt gibt es vier Arten von Rennen, in denen man sich mit seinen Kontrahenten misst. Neben den typischen Wettkämpfen, in denen man als Erster die Ziellinie überqueren muss, gibt es unter anderem die recht spannenden K.O.-Races - hier fliegt von vier Kontrahenten am Ende einer Runde jeweils der Letztplatzierte raus, so dass zum Schluss nur zwei Fahrer übrig bleiben und sich einen Wettstreit um den Sieg liefern.

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Screenshot #4
Screenshot #4
Im Drift-Modus hingegen befindet man sich alleine auf der Strecke - hier geht es somit auch nicht um eine gute Platzierung, sondern um möglichst viele Style-Punkte. Style-Punkte sammelt man zwar auch in den "normalen" Rennen, in dem man etwa gekonnt im Windschatten eines Konkurrenten fährt oder aber längere Zeit ohne Crash mit dem Gegenverkehr übersteht. Im Drift-Modus gibt es allerdings weder Kontrahenten noch Gegenverkehr, so dass ein möglichst aufwendiger Einsatz der Handbremse gefragt ist - hier gewinnt, wer die Reifen am spektakulärsten qualmen lässt.

Screenshot #5
Screenshot #5
Die Drag-Races schließlich sind sicherlich die langweiligsten Rennaufgaben. Hier geht es darum, zu beschleunigen und dann im perfekten Moment zu schalten. Eine Anzeige am Bildschirm gibt dabei an, wann man einen Gang einlegen sollte. Zwar lenkt man den Wagen dabei nicht selber, muss aber trotzdem von Zeit zu Zeit per simpler Reaktion die Spur wechseln, um anderem Verkehr auszuweichen, was vor allem im späteren Spielverlauf eher zu einem Glücksspiel ausartet. Hier sind die Spuren dann so voll, dass man sich kaum noch auf den Schaltvorgang konzentrieren kann.

 Spieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-RasereiSpieletest: Need for Speed Underground - Tuning-Car-Raserei 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

Bennedikt 27. Dez 2004

Wenn der Golf GTI voll aufgemotzt ist dann fährt er sich am besten auf ner Citrus Strecke

Angeloi 29. Sep 2004

Top-Tuning, u r my hero.

TOP-TUNING 29. Sep 2004

Das spiel wird nie lang weilig egal wie viel mal man es splielt. Auf der DARG strecke ist...

ue 30. Aug 2004

rerjddsjrdfjjtujsjtjigfzfwfw feow fw

el_mungo 16. Mär 2004

Kann man für nfsu.updates griegen . also ich meine umbauten fur autos wie z.b. einen...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /