Findet Nemo: Spiel profitiert vom Erfolg des Kinofilms

Laut THQ eine der erfolgreichsten Lizenzen im diesjährigen Weihnachtsgeschäft

Nach eigenen Angaben hat THQ zum Kinostart von Findet Nemo, dem neuen Kinofilm von Disney/Pixar, bereits 250.000 PC- und Videospiele in Deutschland ausgeliefert. Bereits nach den ersten Verkaufstagen verzeichnet das Unternehmen nach eigenen Angaben zahlreiche Nachbestellungen aus dem Handel und weist darauf hin, dass damit in der ersten vollen Woche nach Veröffentlichung bereits mehr Kunden das Produkt gekauft haben als erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Findet Nemo (PC)
Findet Nemo (PC)
"Der Erfolg von 'Findet Nemo' ist überwältigend", freut sich Dietrich Meutsch, Geschäftsführer der THQ Entertainment GmbH. "Mehr als zwei Millionen Besucher haben sich am vergangenen Wochenende den Film angeschaut und machen 'Findet Nemo' damit zu dem erfolgreichsten Animationsfilm der deutschen Kinogeschichte. Wir werden mit den PC- und Videospielen an diesen Erfolg anknüpfen und 'Findet Nemo' damit zu einem der erfolgreichsten Lizenztitel in der interaktiven Entertainment-Industrie machen".

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)
  2. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
Detailsuche

Findet Nemo (PC)
Findet Nemo (PC)
Auch Achim Kürten, Marketing Director THQ, zeigt sich begeistert: "Mit 'Findet Nemo' zeigt sich, dass die noch häufig bei Marktteilnehmern zu hörende Aussage: 'Lizenz-Themen verkaufen nicht' in dieser Pauschalität schlicht falsch ist. Das richtige Lizenzthema, in der richtigen Qualität und zum richtigen Preispunkt sind die entscheidenden Erfolgskriterien, die 'Findet Nemo' in diesem Jahr zu einem der Top-Seller über alle Plattformen hinweg machen."

Das PC- und Videospiel Findet Nemo ist seit dem 14. November 2003 im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Martina Marx 14. Apr 2004

Kann mir vielleicht jemand sagen, warum man "Findet Nemo" nicht auf Windows XP Home...

krille 27. Nov 2003

.. nämlich bei jedem Besuch in der Sushi-Bar.

c.b. 27. Nov 2003

Dein hintergründiger Humor ist auch nicht von schlechten Eltern....*ggg* Gruss c.b.

Sebastian WIll 26. Nov 2003

Red dich nicht raus - diese Abkürzungsfanatiker kann man doch über einen Kamm scheren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /