Abo
  • Services:

Findet Nemo: Spiel profitiert vom Erfolg des Kinofilms

Laut THQ eine der erfolgreichsten Lizenzen im diesjährigen Weihnachtsgeschäft

Nach eigenen Angaben hat THQ zum Kinostart von Findet Nemo, dem neuen Kinofilm von Disney/Pixar, bereits 250.000 PC- und Videospiele in Deutschland ausgeliefert. Bereits nach den ersten Verkaufstagen verzeichnet das Unternehmen nach eigenen Angaben zahlreiche Nachbestellungen aus dem Handel und weist darauf hin, dass damit in der ersten vollen Woche nach Veröffentlichung bereits mehr Kunden das Produkt gekauft haben als erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Findet Nemo (PC)
Findet Nemo (PC)
"Der Erfolg von 'Findet Nemo' ist überwältigend", freut sich Dietrich Meutsch, Geschäftsführer der THQ Entertainment GmbH. "Mehr als zwei Millionen Besucher haben sich am vergangenen Wochenende den Film angeschaut und machen 'Findet Nemo' damit zu dem erfolgreichsten Animationsfilm der deutschen Kinogeschichte. Wir werden mit den PC- und Videospielen an diesen Erfolg anknüpfen und 'Findet Nemo' damit zu einem der erfolgreichsten Lizenztitel in der interaktiven Entertainment-Industrie machen".

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Erfurt
  2. signTEK GmbH & Co. KG, Mannheim

Findet Nemo (PC)
Findet Nemo (PC)
Auch Achim Kürten, Marketing Director THQ, zeigt sich begeistert: "Mit 'Findet Nemo' zeigt sich, dass die noch häufig bei Marktteilnehmern zu hörende Aussage: 'Lizenz-Themen verkaufen nicht' in dieser Pauschalität schlicht falsch ist. Das richtige Lizenzthema, in der richtigen Qualität und zum richtigen Preispunkt sind die entscheidenden Erfolgskriterien, die 'Findet Nemo' in diesem Jahr zu einem der Top-Seller über alle Plattformen hinweg machen."

Das PC- und Videospiel Findet Nemo ist seit dem 14. November 2003 im Handel erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

Martina Marx 14. Apr 2004

Kann mir vielleicht jemand sagen, warum man "Findet Nemo" nicht auf Windows XP Home...

krille 27. Nov 2003

.. nämlich bei jedem Besuch in der Sushi-Bar.

c.b. 27. Nov 2003

Dein hintergründiger Humor ist auch nicht von schlechten Eltern....*ggg* Gruss c.b.

Sebastian WIll 26. Nov 2003

Red dich nicht raus - diese Abkürzungsfanatiker kann man doch über einen Kamm scheren...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /