Abo
  • Services:

Spieletest: Ratchet & Clank 2 - Abgedrehte Plattform-Action

War der erste Teil noch relativ simpel, dürfte Ratchet & Clank 2 vor allem im späteren Spielverlauf Einsteigern doch ganz schön zu schaffen machen. Da Ratchet mit der Zeit seine Fähigkeiten und Waffen verbessert und somit mehr Durchschlagskraft besitzt, werden natürlich auch die Gegner immer stärker und raffinierter - ohne überlegten Einsatz der unterschiedlichen Waffen kommt man hier nicht weit. Gespeichert wird zudem immer nur an bestimmten Punkten, die oft weit auseinander liegen - da ist gelegentlicher Frust unausweichlich.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Sindelfingen
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Die Präsentation ähnelt dem ersten Teil - vor allem die witzigen und abgedrehten, zahlreichen Zwischensequenzen überzeugen, aber auch die ungemein abwechslungsreich gestalteten Level, die witzige deutsche Sprachausgabe und die passende Soundkulisse sind gelungen. Trotz teilweise wirklich immens viel Action auf dem Screen bleibt auch die Framerate konstant - ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zum hier nicht immer ganz überzeugenden Vorgänger. Der Umfang gibt ebenfalls keinen Grund zur Klage: Unter 25 Stunden wird man es kaum schaffen, die Endsequenz zu Gesicht zu bekommen.

Fazit:
Auch wenn das grundsätzliche Gameplay im Vergleich zum ersten Teil nicht verändert wurde, ist Ratchet & Clank 2 mehr als nur ein bloßer Aufguss - unzählige neue Waffen, Gadgets, Mini-Spiele und Szenerien lassen das Spiel zu einem der abwechslungsreichsten und spaßigsten Action-Adventure für die PlayStation 2 werden. Zusammen mit dem ähnlich grandiosen und soeben veröffentlichten Jak II ist Ratchet & Clank 2 eines der Spiele, die man sich als Besitzer einer PS2 eigentlich nicht entgehen lassen darf.

 Spieletest: Ratchet & Clank 2 - Abgedrehte Plattform-Action
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 2,49€

Arnold 17. Feb 2004

Könte ich das Spil mal testen

tux 26. Nov 2003

Die PS2 kann das bestimmt, viel interessanter ist die Frage welcher Fernseher das kann...

jaydee 26. Nov 2003

...ist1024x768 - seit wann kann eine PS2 solche Auflösungen?!

dieter 26. Nov 2003

Wir (meine beiden Söhne und meiner einer) mussten, nach dem wir die 1. Version doch sehr...

Tim 26. Nov 2003

Nö, bei den richtigen ballerorgien hats bei teil 1 schon geruckelt...aber angesichts des...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /