Abo
  • Services:

Painkiller - Horror-Shooter kommt im März 2004

Neben PC- auch Xbox-Version in der Entwicklung

Der Strom an neuen Ego-Shootern reißt nicht ab, laut Dreamcatcher Games wird der für März 2004 angekündigte PC-Titel "Painkiller" aber nicht nur einfach ein weiteres Action-Spiel sein. Sowohl das Horrorszenario des Spiels als auch die eigens entwickelte PAIN-Engine sollen Painkiller zu etwas Besonderem machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Man übernimmt die Rolle des jungen Mannes Daniel Garner, der bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt und sich danach in einer seltsamen Parallelwelt wiederfindet. Hier ist man nun auf der Suche nach den Gründen dafür, warum einem der Weg ins Himmelreich verwehrt ist. Die Antwort auf diese Frage findet man allerdings nicht so leicht - zunächst einmal müssen unzählige Monster geplättet und ein paar kleinere Rätsel entwirrt werden.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Screenshot #2
Screenshot #2
Insgesamt soll Painkiller 20 Level beinhalten und vor allem optisch Maßstäbe setzen - die Entwickler brüsten sich damit, dass ihre PAIN-Engine 100-mal mehr Polygone darstellen kann als alle anderen aktuellen Shooter. Zusätzlich sollen aufwendige Licht- und Schatteneffekte für ein authentisches Horror-Gefühl sorgen. Neben der Einzelspieler-Kampagne wird es auch einen Multiplayer-Modus mit insgesamt fünf Spielvarianten geben.

Laut Dreamcatcher Games erscheint Painkiller im März 2004 für PC; an einer Xbox-Version wird ebenfalls gearbeitet, hierfür steht allerdings noch kein Termin fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Töter Der Untoten 27. Nov 2003

Also für mich ist das Spiel SPLATER sonst nichts. Alien 1 war Horror. Merkmale eines...

SALT 26. Nov 2003

okay, hiermit begrabe ich das virtuelle kriegsbeil... jeder soll spielen, was er will...

SALT 26. Nov 2003

eine ideologie ist ja nicht die entscheidung zwischen schwarz und weiss. nochwas zu...

beavis 26. Nov 2003

Ich mutmaße gar nichts - mir ist auch egal ob Du Achse oder Allierte spielst ! Du hattest...

chojin 26. Nov 2003

Tja, nicht jeder will halt unbedingt einen Krieg detailgetreu simulieren, und die...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /