Abo
  • Services:

Sapphire: Lautlose Radeon 9800 XT, 9600 XT und All-in-Wonder

Vermutlich nur Sapphire Radeon 9600 XT Ultimate Edition vor Ende 2003 erhältlich

Sapphire hat bereits mit seiner per Heatpipe und massivem Kühlkörper passiv gekühlten Ultimate Edition von Radeon-Grafikkarten auf sich aufmerksam gemacht. Auf der Comdex in Las Vegas stellte der ATI-Partner nun neue Modelle vor, je eines mit Radeon 9800 XT, Radeon 9600 XT, Radeon All-in-Wonder 9600 XT und Radeon All-in-Wonder 9800 Pro.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl der Radeon 9600 XT Ultimate Edition mit 128 oder 256 MByte als auch der Radeon 9800 XT Ultimate Edition mit 256 MByte DDR-SDRAM will Sapphire noch einen zuschaltbaren aktiven Lüfter spendieren, um etwaige Übertaktungsgelüste der Kundschaft zu stillen. Angaben dazu, ob der Lüfter auf den ersten Modellen zu finden sein wird und ob er sich automatisch aktiviert oder manuell hinzugeschaltet werden kann, will Sapphire Deutschland in Kürze nachliefern.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. RuP Vertriebs GmbH, Rödermark

Für leise Multimedia-Rechner will Sapphire bald auch seine aktuellen, mit TV-Tuner ausgestatteten All-in-Wonder-Grafikkarten mit passiver Kühlung versehen. Sowohl die "The Beast All-In-Wonder 9800 Pro Ultimate" als auch die etwas langsamere "The Beast All-In-Wonder 9600 Pro Ultimate" werden es aber vermutlich nicht mehr 2003 in den europäischen Handel schaffen, so Sapphire auf Anfrage von Golem.de.

Gleiches gilt für die Radeon 9800 XT Ultimate, dafür soll aber die Radeon 9600 XT Ultimate noch vor Ende des Jahres ab etwa 230,- Euro verfügbar sein. Preise für die anderen Karten konnte Sapphire noch nicht nennen, erklärt aber, dass bei den einzelnen Karten lediglich der Preis für die Zalman-Heatpipe aufgeschlagen werde, was etwa 50,- Euro Aufpreis gegenüber den herkömmlich gekühlten Modellen entspreche. Allerdings hänge der Preis letztendlich von den Händlern ab.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 19,99€
  3. 3,75€
  4. 5€

Marc123 13. Aug 2005

also ich selbst besitze diese grafikkarte und bin positive beeindruckt mit diesem model...

Rob 21. Jan 2004

die 9600 XT passt in den SN 45G: Die anderen nicht.

teutone 12. Jan 2004

jo hirsch gut gesprochen !! auch wenn das meckerer nicht weis die entwicklung geht...

teutone 12. Jan 2004

jo hirsch gut gesprochen !! auch wenn das meckerer nicht weis die entwicklung geht...

MM 09. Dez 2003

hallo, ich bekomme von radeon 9800 kein scharfes Bild sowohl auf Fernseher als auch auf...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /