Abo
  • Services:

Demo zu Deus Ex: Invisible War ist da

Download von etwa 218 MByte

Eidos hat eine spielbare Demoversion zum mit Spannung erwarteten zweiten Teil von Deus Ex veröffentlicht. Spieler haben hier bereits die Möglichkeit, einige der komplexen Handlungsmöglichkeiten und zahlreiche Waffen auszuprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie der Vorgänger bietet auch Deus Ex: Invisible War eine Kombination aus Action, Strategie und RPG. Herunterladen kann man die gut 218 MByte große Demo direkt bei Eidos.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Inhaltlich setzt Deus Ex: Invisible War ungefähr 20 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängertitels an; die Welt ist gerade dabei, sich von den Folgen des Krieges der Geheimdienste zu erholen. Schon bald aber treten alte Probleme wieder in den Vordergrund, etwa die schwindenden Wasserressourcen und die Nahrungsmittelknappheit. Verschiedene religiöse und politische Gruppierungen nutzen das Chaos, um ein politisches Bündnis zu formieren.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Spiel soll man laut Eidos an eine Reihe unterschiedlicher Orte geführt werden, darunter Seattle, Kairo, London und zahlreiche weitere Städte. Natürlich wird man als Spielheld auch wieder auf eine Reihe von Spezialfähigkeiten zurückgreifen können, wie etwa eine beachtliche Sprungkraft, einen Röntgenblick, Selbstheilung und die Möglichkeit, sich unsichtbar zu machen.

In den USA soll Deus Ex: Invisible War bereits Anfang Dezember 2003 erscheinen; für Deutschland nennt Eidos weiterhin März 2004 als Release-Termin für die PC- und die Xbox-Version.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€

Edward 27. Nov 2003

Hab nix gefunden zu Skill Punkte Verteilung soweit z.B., aber das wird wohl drin sein...

bloodpack 26. Nov 2003

ich hatte damals nen 450er mit ner vodoo3, war wohl zu exotisch für dx *g* btw.. Eidos...

Cyberfish 25. Nov 2003

Also DeusEX (1), ruckelt bei mir nicht und hat auch nie geruckelt. Obwohl mein PC nun...

bloodpack 25. Nov 2003

dx war damals auch eine ruckelorgie, technisch habens die halt nicht besonders drauf...

bodybag 25. Nov 2003

stellt sich die frage, warum ion storm das nicht selbst schon so gemacht hat?


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /