Abo
  • Services:

Letzte Schritte auf dem Weg zu Linux 2.6.0

Stoned Beaver alias Linux 2.6-test10 veröffentlicht

Mit Linux-Kernel 2.6-test10 hat Linus Torvalds nun wahrscheinlich den letzten Test-Kernel der nächsten Linux-Generation veröffentlicht. Rund einen Monat nach der letzten Test-Version und einer abnehmenden Zahl kleinerer Patches steht die Veröffentlichung des Linux Kernels 2.6 in einer stabilen Version damit kurz bevor.

Artikel veröffentlicht am ,

Dennoch weist Torvalds auf ein bislang verbleibendes Problem durch die neuen "Preemption-Fähigkeiten" des Kernels hin, das noch untersucht wird. Die von Torvalds akzeptierten Änderungen für den neuen Test-Kernel beschränken sich darüber hinaus in erster Linie auf kleine, einzeilige Patches, die bekannte Probleme beheben.

Die Entscheidung, wann der Kernel 2.6.0 und damit die erste Version der neuen stabilen Kernel-Serie veröffentlicht wird, hat Torvalds aber an Andrew Morton weitergegeben, der die Pflege des stabilen Kernels übernehmen soll. Doch diese Entscheidung wird wohl erst in einigen Wochen fallen, denn Morton ist zunächst im Urlaub. Torvalds kündigte aber an, die Zeit zu weiteren Tests zu nutzen und möglicherweise noch einen Kernel 2.6-test11 zu veröffentlichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Mephistopheles 26. Nov 2003

Danke!

-=mArCoZ=- 25. Nov 2003

Hehe, es gehört schon ein gewisse 68er-Mentalität dazu, die Pre-Release einer ziemlich...

MS-Admin 25. Nov 2003

*g* Der ist gut. Sehr witzig :-) *ggg* Der ist ja noch besser :-)))) Genau. Hier hast Du...

Mike Greubel 25. Nov 2003

Huups, es gibt sogar eine deutsche Version: http://www.kubieziel.de/computer/halloween...

Mike Greubel 25. Nov 2003

Hmm, das Post-Helloween-Document gibt schon ein paar Aufschlüsse: http://www.codemonkey...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /