Abo
  • Services:

Namensstreit um Red Hats Fedora-Projekt

Forscher melden ältere Rechte am Namen Fedora an

Forscher der Universitäten Cornell und Virginia wehren sich gegen die Besetzung des Namens "Fedora" Red Hat, entwickeln sie doch bereits seit 1998 unter dem Namen "Fedora Project" ein freies Repository-Management-System, das derzeit in der Version 1.1.1 vorliegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat entwickelt seine Linux-Distribution für Endkunden seit kurzem ebenfalls unter dem Namen "Fedora Project" und kündigte an, "Fedora" auch als Marke anmelden zu wollen. Die Forscher melden ältere Namensrechte am Namen Fedora an und verweisen auf diverse veröffentlichte Artikel, Webseiten, Software-Veröffentlichungen und öffentliche Präsentationen.

Die Teams der beiden Universitäten haben nach eigenen Angaben bereits mehrere Versuche unternommen, mit Red Hat zu einer Einigung zu kommen, befürchten sie doch erhebliche rechtliche Probleme, sollte Red Hat die Marke eintragen lassen. Aber auch Verwechslungen der beiden Projekte seien zu befürchten. Nachdem Red Hat bislang aber keine Reaktion gezeigt habe, erwäge die Universität nun rechtliche Schritte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-79%) 4,25€
  3. 2,99€
  4. 9,95€

Radio Eriwan 28. Nov 2003

"Fedora" ist kein Kunstwort sondern heisst mehr oder weniger "Filzhut" Es liegt nun also...

Thomas 25. Nov 2003

Dumme uni

Trolljäger 24. Nov 2003

http://www.redhat.com/apps/commerce/coolstuff.html Red Hat Fedora So sharp we...

AnonymousCoward 24. Nov 2003

Was? Es gibt tatsächlich schon andere Software mit diesem bescheuerten Namen? Ich hätt da...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /