Abo
  • Services:

Telekom lagert die 420 T-Punkte in neue GmbH aus

Streit mit Gewerkschaft Verdi

Die Telekom will im Frühjahr 2004 die 420 T-Punkt-Verkaufsstellen mit mehr als 4.000 Mitarbeitern in eine GmbH ausgliedern. Wie der Focus meldete, beschloss dies der Konzernvorstand am 11. November 2003.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Com Bereichsvorstand Achim Berg erläuterte laut Focus in einer internen Mail an Führungskräfte, dieser Schritt verhelfe der Sparte "Stationärer Handel" zu "mehr Wettbewerbsfähigkeit" und leiste so "einen Beitrag zur Stabilität der Arbeitsplätze".

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz, Frankfurt am Main, Berlin, München, Köln, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Stuttgart, Home-Office
  2. SSP Safety System Products GmbH & Co. KG, Spaichingen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi protestierte gegen den Plan. Verdi-Telekommunikationsexperte Günter Ott sagte Focus: "Das Telekom-Management versucht, die Gehälter der Mitarbeiter erheblich zu senken".

In der GmbH gelte der bisherige Tarifvertrag nicht. Die Verdi-Führung fordere deshalb die Telekom auf, "die Maßnahme zurückzunehmen".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 13,95€
  4. 4,99€

t. 04. Feb 2004

Da es sich um eine 100%ige Tochtergesellschaft handelt: JA, sie darf. Die Mitarbeiter...

Roger 24. Nov 2003

Wie sieht es denn dann mit den Kundendaten aus? Darf die GmbH denn nun auch automatisch...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /