• IT-Karriere:
  • Services:

Kodak verkauft seine Foto-Labore in Deutschland

Änderungen auf Grund dynamischer Entwicklung der Digitalfotografie

Kodak verkauft seine unter dem Dach der Kodak Fotoservice GmbH vereinten Fotolabore mit rund 1.500 Mitarbeitern. Ab Anfang Dezember 2003 gehören diese zu einer neu formierten Dachgesellschaft für Laborbetriebe, der BHG Color&Print. Als Grund für den Verkauf nennt Kodak die dynamische Entwicklung im Bereich Digitalfotografie und das rückläufige analoge Bildergeschäft.

Artikel veröffentlicht am ,

Die BHG Color & Print GmbH & Co. KG hat erst vor kurzem die V-Dia Laborgruppe sowie das Berliner Großlabor Wegert übernommen und kommt nach der Übernahme der Kodak-Labore auf einen Marktanteil von rund 25 Prozent.

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. Continental AG, Hannover

Konkret gibt Kodak die Fertigungskapazitäten der Labore in Stuttgart-Vaihingen, Lingen, Bochum, Mühlenbeck/Berlin, Regensburg, Schwabach, Markkleeberg/Leipzig, Waldkirch, Wedemark/Hannover und Wiesbaden ab, behält aber die Vermarktung der Bilderlinien für Großkunden bei. Gleichzeitig erwirbt Kodak einen Kommanditanteil an der BHG.

Mit dem Eigentümerwechsel soll sich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kodak-Laborbetriebe nichts ändern, die Beschäftigungsverhältnisse werden mit allen Rechten und Pflichten fortgeführt.

Mit Investitionen, insbesondere im digitalen Bereich, will die neue Firmengruppe in Zukunft einer der wichtigsten Betreiber von Großlaboren werden. Die neue Gesellschaft will eine expansive Neuausrichtung im Laborbereich betreiben, die Unterstützung der Fotohändler mit Konzepten und Marketing sei dabei ein wichtiger Schwerpunkt.

Über einen Kaufpreis und Details haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart. Auch zu Umsatz und Gewinn macht Kodak keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Samson 03. Feb 2004

STUTTGART (dpa-AFX) - Sechs der zehn ehemaligen Kodak (NYSE: EK - Nachrichten) -Labore...

Dr.Stephan Ragu 30. Jan 2004

Betrifft nur Schwabach: Wie ich mitbekommen habe, wird derzeit über die angeblichen...

Samson 28. Jan 2004

Mit dem Eigentümerwechsel soll sich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kodak...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /