Abo
  • Services:

Einbruch in die Server des Debian-Projekts

Debian GNU/Linux 3.0r2 veröffentlicht

In einige Server des Debian-Projekts wurde kürzlich eingebrochen, warnen die Entwickler der freien Linux-Distribution. Das Haupt-Archiv (main) sei davon zwar nicht betroffen, wohl aber zahlreiche andere Archive, darunter der Server für Sicherheitsupdates.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Einzelnen seien das Bug Tracking System (master), die Mailingslisten (murphy), Web und CVS (gluck) und der Server für die Archive Security, Non-Us, Web Search und WWW-Master (klecker) betroffen. Infolgedessen sind einige der Dienste derzeit nicht erreichbar, da sie zunächst gründlich untersucht werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. EDG AG, Frankfurt

Einige Dienste wurden auf andere Server umgelegt, darunter auch www.debian.org. Auch das Security-Archiv soll erst wieder online gehen, wenn es überprüft wurde. Einzelne Softwarepakete scheinen aber nicht modifiziert worden zu sein.

Das kürzlich fertig gestellte Update für Debian GNU/Linux 3.0 alias woody, die Version 3.0r2, ist davon nicht betroffen. Es steht auf den entsprechenden Mirrors zum Download bereit, eine für heute geplante Ankündigung wurde aber verschoben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Netzialist 24. Nov 2003

Soweit ich informiert bin sind das die loadbalancing Server vornedran. Port 80 geht dann...

Crabcake 24. Nov 2003

Microsoft Deutschland hat nur die Startseite von Microsoft.de auf einem IIS5 laufen. Dies...

TAFKAR 24. Nov 2003

Ich glaube der o.g. Artikel https://www.golem.de/showhigh.php?file=/0308/27080.html ist...

Danton 24. Nov 2003

microsoft.com läuft auf MS-Servern, den DNS zeigt aber auf akamai.net-Server, eine Art...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /