Abo
  • Services:

Einbruch in die Server des Debian-Projekts

Debian GNU/Linux 3.0r2 veröffentlicht

In einige Server des Debian-Projekts wurde kürzlich eingebrochen, warnen die Entwickler der freien Linux-Distribution. Das Haupt-Archiv (main) sei davon zwar nicht betroffen, wohl aber zahlreiche andere Archive, darunter der Server für Sicherheitsupdates.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Einzelnen seien das Bug Tracking System (master), die Mailingslisten (murphy), Web und CVS (gluck) und der Server für die Archive Security, Non-Us, Web Search und WWW-Master (klecker) betroffen. Infolgedessen sind einige der Dienste derzeit nicht erreichbar, da sie zunächst gründlich untersucht werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)

Einige Dienste wurden auf andere Server umgelegt, darunter auch www.debian.org. Auch das Security-Archiv soll erst wieder online gehen, wenn es überprüft wurde. Einzelne Softwarepakete scheinen aber nicht modifiziert worden zu sein.

Das kürzlich fertig gestellte Update für Debian GNU/Linux 3.0 alias woody, die Version 3.0r2, ist davon nicht betroffen. Es steht auf den entsprechenden Mirrors zum Download bereit, eine für heute geplante Ankündigung wurde aber verschoben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Netzialist 24. Nov 2003

Soweit ich informiert bin sind das die loadbalancing Server vornedran. Port 80 geht dann...

Crabcake 24. Nov 2003

Microsoft Deutschland hat nur die Startseite von Microsoft.de auf einem IIS5 laufen. Dies...

TAFKAR 24. Nov 2003

Ich glaube der o.g. Artikel https://www.golem.de/showhigh.php?file=/0308/27080.html ist...

Danton 24. Nov 2003

microsoft.com läuft auf MS-Servern, den DNS zeigt aber auf akamai.net-Server, eine Art...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /