• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Plus-PC mit Windows XP Media Center Edition 2004

Wohnzimmer-Rechner als Digitalvideorekorder und Multimedia-Zentrale

Nachdem Microsoft bereits ankündigte, dass auch von 4MBO ein PC mit Windows XP Media Center Edition 2004 kommt, wird dies ab 1. Dezember 2003 mit einem neuen "Volks-PC" von 4MBO in die Tat umgesetzt. Für rund 900,- Euro soll der Rechner beim Lebensmittel-Discounter Plus erhältlich sein und Käufern als heimische Multimedia-Zentrale etwa zur Fernsehaufzeichnung dienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit der Volks-PC optisch ins Wohnzimmer passt, wählte 4MBO ein anthrazitfarbenes Gehäuse mit silberner Leuchtfront, darüber hinaus verspricht der Hersteller, dass das Gerät fast geräuschlos arbeitet und somit im Betrieb nicht störend auffallen soll. Die mitgelieferte Fernbedienung erlaubt eine Steuerung der meisten Funktionen vom Sofa aus, wobei der PC idealerweise an Fernseher und Stereo-Anlage angeschlossen wird.

Inhalt:
  1. Neuer Plus-PC mit Windows XP Media Center Edition 2004
  2. Neuer Plus-PC mit Windows XP Media Center Edition 2004

Neuer 'Volks-PC': MBO MC 2800+
Neuer 'Volks-PC': MBO MC 2800+
Microsofts Windows XP Media Center Edition 2004 beinhaltet eine Digitalvideorekorder-Software mit Time-Shift-Funktion für zeitversetzte Wiedergabe einer noch laufenden Aufzeichnung sowie einer integrierten "Fernsehzeitschrift" (Elektronischer Programmführer, EPG), die eine einfache Auswahl von aufzuzeichnenden Sendungen erlaubt. Zudem erlaubt die einzeln nicht erhältliche Windows-XP-Variante die Verwaltung und Darstellung von Fernsehsendungen, Filmaufnahmen, Fotos und Musik.

Im neuen "Volks-PC" arbeitet eine spezielle 4MBO-Version des ASUS-Mainboards "A7N8X Deluxe" mit Nforce2-Chipsatz, auf dem ein AMD-Prozessor vom Typ Athlon XP 2800+ sowie ein 256-MByte-DDR333-SDRAM-Modul stecken. Für mehr Speicherleistung muss ein zweiter Speicherriegel nachgesteckt werden, denn erst dann ist der schnellere Dual-Channel-Speicherzugriff möglich. Für Energie sorgt ein Fortron-Netzteil mit 300 Watt Leistung und PFC.

Zur Datenspeicherung dienen eine leise 120-GByte-Samsung-Festplatte mit 5.400 Umdrehungen/Sekunde, ein Rico-4fach-DVD+R/+RW-Brenner (24fach CD-R/10fach CD-RW) sowie ein Speicherkarten-Leser für Compact Flash, Memory Stick, SD-Card, MMC und SmartMedia.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Neuer Plus-PC mit Windows XP Media Center Edition 2004 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)

Eva 06. Mai 2005

Hi,was kann ich denn jetzt machen,habe mir damals diesen PC von Plus gekauft?Wo bekomme...

Neher 26. Mär 2004

PLUS und LIDL mag ja alles gut sein wenn diem PC's gehen und man nie einen Service...

atheobe 29. Jan 2004

wenn du schon so superschlau bist lieber chefkoch, dann kannst du mir sicherlich sagen wo...

MCE Community 26. Jan 2004

Hallo ! Jetzt auch in Deutschland: www.mce-community.de Danke fürs vorbeischauen ! usa


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /