Abo
  • Services:

broadnet mediascape: DSL mit IP-Telefonie für Privatkunden

Mit dataHighways phone per DSL-Internetzugang normal telefonieren

Broadnet mediascape bietet Privatkunden ab Dezember 2003 einen DSL-Zugang inklusive eines vollwertigen Telefonanschlusses ab 39,- Euro im Monat an. Über die DSL-Verbindung können Telefon und PC unabhängig voneinander ohne Qualitätseinbußen angeschlossen werden, so der Anbieter. Die Kosten für einen herkömmlichen Telefonanschluss entfallen, telefoniert wird via Voice over IP.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll das Produkt dataHighways phone den bisherigen Telefonanschluss ersetzen, ist aber vom gleichzeitigen Betrieb eines PCs unabhängig, da es sich dabei nicht um eine Softwarelösung handelt. Dazu liefert der Anbieter einen "ATA Analogwandler" zur Einbindung herkömmlicher analoger Telefone ins heimische Ethernet. Der Erwerb spezieller VoIP-Telefone ist demnach nicht nötig, obwohl die Geräte ebenfalls in Verbindung mit dataHighways phone genutzt werden können.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Mit dataHighways phone telefonieren Kunden im Netz von broadnet mediascape und in den Netzen angeschlossener Carrier kostenlos. Für Gespräche ins herkömmliche Festnetz fallen deutschlandweit 2,5 Cent pro Minute an. Mit Ausnahme der Gespräche in das öffentliche Telefonnetz wird dataHighways phone nutzerbasiert abgerechnet. Das durch die Gespräche verursachte Datenvolumen ist bei allen Tarifen kostenfrei.

Adapter für normale Telefone
Adapter für normale Telefone
Bei dataHighways phone ist im monatlichen Grundpreis der Anschluss für eine Rufnummer bzw. einen Teilnehmer enthalten. Optional bietet broadnet mediascape bis zu drei zusätzliche Rufnummern je Leitung gegen Aufpreis an. In der Bereitstellungsgebühr ist die Rufnummernportierung enthalten.

DataHighways phone gibt es in Verbindung mit einem ADSL- (768/128 kbps oder max. 1.536 kbps) oder SDSL-Internetzugang (tagsüber 192 kbps oder 256 kbps, nachts 1.536 kbps), bei dem die Kunden zwischen Flatrates und Volumentarifen wählen können. Die monatlichen Preise beginnen bei 39,- Euro für eine ADSL- oder SDSL-Volumentarif mit 1 GByte Transfervolumen. Eine 1,5-Mbps-ADSL-Anbindung mit Volumentarif (20 GByte frei) kostet 59,- Euro, wie auch die zeitbeschränkte SDSL-Flatrate. Die 768-Kbps-ADSL-Flatrate schlägt mit 49,- Euro zu Buche. Die Einrichtungsgebühr liegt bei einjähriger Bindung jeweils bei 99,- Euro, bei zweijähriger Bindung sinkt sie auf 49,- Euro. Ein zusätzlicher T-DSL-Anschluss wird nicht benötigt. Bestehende DSL-Kunden des Unternehmens können für zusätzliche 12,99 Euro/Monat ebenfalls das IP-Telefonie-Angebot nutzen.



Anzeige
Hardware-Angebote

Christian 10. Dez 2004

Hallo, würde auch gerne meinen Broadnet Vertrag kündigen. Bin allerdings noch nicht über...

Tim 21. Nov 2004

Hallo, Arcor ist genauso ein Laden, die Zeiten wo man 1-2 Stunden in der Warteschleife...

Steffen 21. Nov 2004

Hallo Leute! Ich hatte auch BM. Aber das war mir echt zu dumm dort. Keine Antwort von...

Tim 21. Nov 2004

Hallo, so ich hatte die Schnautze voll von dem BM VOIP Angebot, die Gesprächsqualität war...

hama4 20. Nov 2004

Hallo! Benutze Broadnet ebenfalls seit einem Monat und kann leider nicht so gutes...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

    •  /