Spieletest: Wallace & Gromit - Knetfiguren im Videospiel

Screenshot #3
Screenshot #3
Das richtige TV-Feeling will sich aus zwei Gründen nicht so recht einstellen: Einerseits ist die Story des Spiels einfach nicht so gewitzt, wie man es von Wallace & Gromit gewohnt ist. Zudem stört aber auch die deutsche Synchronstimme: Leider hat man hier nicht den bekannten Original-Sprecher von Wallace eingesetzt, so dass man sich über eine nur mäßig gute - und oft überhaupt nicht auf die Lippenbewegungen angepasste - Synchronisation ärgern muss.

Stellenmarkt
  1. Geschäftsführer (m/w/d) - Software / SaaS-Lösung - Karriereschritt Gesamtverantwortung
    tetris Unternehmensberater GbR, Dortmund
  2. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
Detailsuche

Screenshot #4
Screenshot #4
Musik und Soundkulisse sind durchschnittlich, die Spieldauer ist dafür deutlich zu kurz: Nach etwa sechs bis acht Stunden hat man den Titel, der für PlayStation 2, GameCube und Xbox im Handel erhältlich ist, bereits durchgespielt. Eine PC-Version des Spiels ist ebenfalls angekündigt und soll im Winter erscheinen.

Fazit:
Auch wenn Wallace & Gromit - Projekt Zoo kein wirklich schlechtes Spiel ist, gelingt es dem Titel nicht, die Stimmung und das Flair der Vorlage einzufangen. Dafür ist die Story einfach zu einfallslos, aber auch das Gameplay ist auf Dauer zu eintönig - etwas mehr hätte man sich von diesem Spiel eigentlich schon erhofft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Wallace & Gromit - Knetfiguren im Videospiel
  1.  
  2. 1
  3. 2


ThorMieNator 24. Nov 2003

Die Handlung "Der böse Pinguin ... treibt mal wieder sein Unwesen" sollte Dich aber bei...

Geek 23. Nov 2003

Jaja, was du nicht kennst ist uninteressant. *ts* Aber glaub mir Wallace & Gromit sind...

Volker 23. Nov 2003

Stimmt... Wallace & Grommit kennt nun wirklich jeder... wenn nicht solltest du mal ganz...

Tim 23. Nov 2003

Wie kann man denn Wallce & Gromit nicht kennen? tsts... aber schade ums spiel, da hätte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3050 und 6C-Ryzen
    Aus dem Verlag
    Golem-PC mit Geforce RTX 3050 und 6C-Ryzen

    Sechs CPU-Kerne dank AMDs Ryzen und eine Raytracing-Grafikkarte für 1080p-Gaming: Der Golem Basic Plus ist dafür gerüstet.

  2. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /