Abo
  • Services:

Apple mit weiteren Sicherheits-Patches für MacOS X

Sicherheitslücken in MacOS X 10.2.8 sowie MacOS X 10.3.1

Erneut bietet Apple Sicherheits-Patches an, wobei dieses Mal zeitgleich Updates für MacOS X 10.2.8 MacOS X 10.3.x erschienen sind. Mit den Patches werden sieben Sicherheitslücken in MacOS X 10.2.8 behoben, während zwei davon auch in MacOS X 10.3.1 stecken, wogegen das Update für Abhilfe sorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Patch für MacOS X 10.2.8 schließt Sicherheitslücken in den Komponenten gm4, groff, Mail, OpenSSL, QuickTime für Java und zlib sowie bei den Funktionen zum Personal File Sharing. So war es bei aktiviertem Personal File Sharing möglich, eine mit Root-Rechten versehene Datei im Verzeichnis tmp abzulegen, um damit höhere Zugriffsrechte zu erlangen.

Stellenmarkt
  1. Bundesversicherungsamt, Bonn
  2. HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart

Über ein Sicherheitsleck in QuickTime für Java war ein unautorisierter Systemzugang möglich. Schließlich verwendet der Mail-Client in MacOS X 10.2.8 kein Klartext-Login mehr, wenn ein Konto mit aktiviertem MD5-Challenge-Response versehen ist. MacOS X 10.3.1 ist lediglich von den Sicherheitslecks in OpenSSL sowie zlib betroffen, wofür ein passender Patch bereitgestellt wird.

Apple bietet die Patches für MacOS X 10.2.8 sowie MacOS X 10.3.1 über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder als separaten Download unter anderem in deutscher Sprache an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

_____hrmps 23. Nov 2003

vor allem da es ja auch so viel sinn macht linux mit einem desktop-PC betriebssytem wie...

brille.exe 21. Nov 2003

uiiii, aha, klar, heute is ja Freitag--> am 20:00 im heise forum wieder unser all...

Dosenfucker 21. Nov 2003

Und was ist bitte Sinnlos ? Das dümmste Flickwerk aller Zeiten ! Scheiß Dosenfuzzi...

Bill Gates 21. Nov 2003

Ich sage nur Flickwerk!

gecko3000 21. Nov 2003

... wen interessiert das und was machst Du sonst so in deiner Freizeit???


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /