Kyocera Finecam S3R Digicam macht 3,1 Bilder pro Sekunde

Schneller 3-Megapixler mit geringer Aufnahmeverzögerung

Kyocera hat mit der Finecam S3R eine kompakte 3,17-Megapixel-Digitalkamera vorgestellt, die wie ihre Schwestern Finecam S5R und Finecam SL300R mit der RTUNE-Bildverarbeitungtechnologie ausgestattet ist. Sie kann besonders schnelle Bildfolgen schießen - bei Verwendung einer Hochgeschwindigkeits-SD-Karte verspricht der Hersteller Fotoserien von bis zu 3,1 Bildern pro Sekunde auch bei höchster Auflösung mit 2.048 x 1.536 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera-Optik besteht aus vier asphärischen Linsenelementen und optischen Spezialgläsern, mit denen ein optisches 3fach-Zoom realisiert wird, das eine Brennweite von umgerechnet 35 bis 105 (im 35 mm-Format) aufweist. Die Lichtstärke liegt bei F2.8 bis 4.8. Als Sucher und Menüsteuerung dient ein 1,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 70.000 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Management (w/m/d)
    Klinikum Altmühlfranken, Gunzenhausen
  2. Java-Entwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Die Kamera bietet mehrere Weißabgleich-Modi, darunter eine manuelle Einstellmöglichkeit. Die Fokussiersteuerung erfolgt über einen Autofokus oder wahlweise manuell. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/2.000 und 8 Sekunden. Die Kamera arbeitet mit einer Auslösegeschwindigkeit von 0,07 Sekunden. Der im Gehäuse integrierte aufklappbare Miniblitz weist eine Reichweite von 2,5 Metern auf.

Kyocera Finecam S3R
Kyocera Finecam S3R

Die Finecam S3R besitzt eine Videofunktion für Videoclips in VGA-(640x480-Pixel-)Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde inklusive Ton. Die Dauer der Clips wird einzig von der Größe der genutzten Speicherkarte begrenzt.

Anwender können zwischen sechs unterschiedlichen Programmautomatiken wählen. Je nach Anforderungen stehen neben der Standard-Vollautomatik die Einstellungen Sport, Landschaft, Nacht (Hintergrund und Portrait) und ein Makro-Modus (ab ca. 17 cm Abstand) zur Verfügung. Zudem bietet die Finecam S3R mit verschiedenen Aufnahme-Modi wie Schwarz-Weiß oder Sepia die Möglichkeit, die Bildaufnahmen zu verfremden.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Digitalkamera speichert JPEGs nach Exif 2.2 und bietet eine DPOF-Unterstützung. Die Finecam S3R wiegt 180 Gramm und ist 9,2 x 5,8 x 3,3 cm groß. Sie wird mit einer 16 MByte großen SD-Card, einem Lithium-Ionen-Akku und dem passenden Netz-/Ladegerät ausgeliefert. Die Finecam S3R soll für 399,- Euro ab Ende November 2003 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Korinthenkacker 21. Nov 2003

Korrekt wäre: 322,5806 ms pro Bild !

OMG 21. Nov 2003

Och entschuldige bitte, kleiner Mann... Zwischen meinem Build/Deploy habe ich einige 3,1...

OMG 21. Nov 2003

Das ist absolut richtig, hier geht es aber um die Anzeige, nicht um die Aufnahme. Wenn...

CaNNoNFoDDeR 21. Nov 2003

naja, manche haben ja nix zu tun und regen sich dann über so banale sachen auf.... geht...

Silent One 21. Nov 2003

die angabe ist halt so üblich, ntsc (bildformat in den usa, vergleichbar mit pal bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /