Abo
  • Services:

FSF bittet Kalifornier um Microsoft-Gutscheine

FSF: "Freiheit von Software mit Microsofts Mitteln verteidigen."

Die Free Software Foundation (FSF) bittet kalifornische Käufer von Microsoft-Software um ihre Microsoft-Gutscheine. Microsoft-Kunden in Kalifornien erhalten im Rahmen eines Vergleichs Gutscheine als Ausgleich für überhöhte Softwarepreise. Die Gutscheine können beim Kauf von Hard- und Software diverser Hersteller eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt zahlt Microsoft im Rahmen des Vergleichs 1,1 Milliarden US-Dollar in Form von Gutscheinen an Kunden in Kalifornien aus, die Windows, MS-DOS, Office, Excel, Word, die Works Suite oder Home Essentials 97/98 gekauft haben. Die Gutscheine können beim Kauf von beliebiger Hard- und Software genutzt werden. Alternativ können sie jedoch an gemeinnützige, selbst nicht kalifornische Organisationen gespendet werden, zu denen auch die FSF zählt.

So können Kunden auf Basis des im Rahmen einer Sammelklage erzielten Vergleichs freie Software fördern, erklärt Bradley M. Kuhn, Executive Director der FSF. Er fordert die Berechtigten auf, ihre Gutscheine entweder an die FSF zu spenden oder mit ihnen Software der FSF zu erwerben. "Was könnte besser sein, als Microsofts eigene Mittel zu nutzen, um die Freiheit von Software und die GPL zu verteidigen?", fragt Kuhn.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,84€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Herb 24. Nov 2003

Die FSF mit dem Roten Kreuz vergleichen??? Bist du noch ganz fit? Ich glaube, du...

Frank 21. Nov 2003

Ja allerdings ist das dann wieder erst mal ein GEwöhnungs prozess den die meisten...

salamander 21. Nov 2003

So ein ...! Eine gesunde heterogene Wirtschaftslandschaft ist wesentlich ertragreicher...

salamander 21. Nov 2003

ACK & NACK 1) Ich bin mit Produkten von MS auch nicht sonderlich zufrieden. Das liegt...

Ralf Krause 21. Nov 2003

Full ACK. Aber das habe ich auch nicht behauptet. Und das perfekte Betriebssystem wird...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /